Bauer sucht Frau: So geht es Karin nach dem Tod von Bauer Werner

Bei "Bauer sucht Frau" geht es um das Liebesglück der Kandidaten und Kandidatinnen. Doch nicht jedem Paar wird das Happy End gegönnt. Bei Bauer Werner und Karin schlägt das Schicksal besonders hart zu.

Bauer sucht Frau: So geht es Karin nach dem Tod von Bauer Werner
Weiterlesen
Weiterlesen

Kurz nach dem Ende der Dreharbeiten verstirbt der Landwirt, der nach Südafrika ausgewandert ist, überraschend. Dies wird kurz vor Beginn der Staffel bekannt, wie watson.de berichtet. Es ist nicht der erste Verlust bei "Bauer sucht Frau".

Erfolgreiche Verkupplung

Gemeinsam mit der Familie des Verstorbenen entscheidet sich RTL trotzdem dazu, die Folgen mit Werner auszustrahlen. Bei der Hofwoche kommt er Karin näher, die seine Auserwählte wird. Diese verlängert damals sogar den Aufenthalt in Südafrika.

Doch seit ihrer Rückreise nach Deutschland konnten die beiden sich nicht mehr wiedersehen. Doch die beiden bleiben in Kontakt und telefonieren quasi täglich miteinander. Dann kommt der Tag, wo Werner Karin ein Video von sich schickt.

Positives Fazit trotz Trauer

Darin sagt er, dass er ganz gelb sei und wenig später wird ein Tumor an seiner Leber festgestellt. Kurz darauf geht es ihm so schlecht, dass er Karin nicht mehr schreiben kann. Sie telefonieren ein letztes Mal per Video, bevor Werner am 20. Juli verstirbt.

Trotz ihrer Trauer zieht Karin Stärke aus der Begegnung mit Werner, da sie dankbar dafür ist, ihn kennengelernt zu haben. Und auch, dass sie eine neue Familie dazubekommen habe, denn mit Werners Familie in Südafrika sei sie nach wie vor im Kontakt.

Was Karin Inka Bause sonst noch sagt, verraten wir dir im Video!