WhatsApp: Achtung vor dieser neuen Betrugsmasche

Ein Leben ohne WhatsApp? Für viele Menschen gar nicht mehr vorstellbar. Davon profitieren Betrüger und finden immer wieder neue Ideen, um an die Daten der Nutzer zu kommen.

WhatsApp: Achtung vor dieser neuen Betrugsmasche
Weiterlesen
Weiterlesen

Egal ob kurze Texte, Videos oder Sprachnachrichten – längst ist WhatsApp zu einem der wichtigsten Kommunikationsmitteln unter Freunden, Familien und sogar Geschäftspartnern geworden. Kaum auszudenken, wie es wäre, wenn unser Account in die Hände von Betrügern fallen würde. Und doch haben es viele Gauner genau darauf abgesehen und haben sich dafür eine besonders perfide Masche ausgedacht.

LKA Niedersachsen warnt vor Betrügern

Durch die Unmenge an Daten, die täglich auf unserem WhatsApp-Account gespeichert und verbreitet werden, ist die App ein beliebtes Ziel von Betrügern geworden. Neuerdings versuchen sie, die Konten der Nutzer durch die Zusendung eines Codes zu kapern. Dafür nutzen sie bereits gehackte Accounts und schicken deren Kontaktpersonen folgende Nachricht:

Hello sorry, ich habe dir versehentlich einen 6-stelligen Code per SMS geschickt. Kannst du ihn mir bitte weitergeben? Es eilt.

Mit der Veröffentlichung dieser Nachricht warnt das Landeskriminalamt Niedersachsen vor der betrügerischen Masche. Denn tatsächlich erhalten die Opfer kurz vorher eine SMS mit einem sechsstelligen Code. Dabei handelt es sich allerdings um einen von WhatsApp generierten Sicherheitscode, mit dem sich der eigene Account verifizieren lässt.

Ungewöhnliche Nachrichten besser ignorieren

Indem sie den Betrügern diesen Code zusenden, lassen die Opfer also zu, dass diese sich ihr Konto und damit auch alle Daten zueigen machen. Solltet ihr oder einer eurer Bekannten also eine ungewohnte Nachricht bekommen, solltet ihr diese unbedingt ignorieren – und auf keinen Fall solltet ihr persönliche, euren Account-betreffende Codes herumschicken. Im Video erfahrt ihr, wie ihr euren Account zurückbekommen könnt, sollte er bereits gekapert worden sein.