Die ewige Debatte: Sollten wir eher morgens oder abends duschen?

Es ist eine ewige Debatte, die zwei sehr unterschiedliche Gruppen von Menschen gegeneinander ausspielt: diejenigen, die für die Morgendusche sind, und diejenigen, die für die Abenddusche sind. Aber ist es jetzt besser, nach dem Aufwachen oder vor dem Schlafengehen zu duschen?

Die ewige Debatte: Sollten wir eher morgens oder abends duschen?
Weiterlesen
Weiterlesen

Im Leben gab es schon immer zwei Lager: die Menschen, die morgens duschen und jene, die vor dem Schlafengehen duschen. Jetzt stellt sich die Frage: Wer hat eigentlich Recht und gibt es überhaupt eine richtige Antwort?

Morgens oder abends duschen?

In Wirklichkeit gibt es auf diese Frage nicht die eine richtige Antwort. Wann ihr duscht, hängt davon ab, was ihr braucht. Passt dabei nur auf und wascht einen bestimmten Körperteil lieber nicht unter der Dusche.

Sowohl die Morgen- als auch die Abenddusche haben ihre Vor- und Nachteile. Es liegt also an euch zu entscheiden, was ihr bevorzugt. Wichtig ist es vor allem, einen bestimmten Fehler unter dem kühlen Nass zu vermeiden.

Warum am Morgen duschen?

Wie wir wissen, ist das Aufwachen nicht für jeden einfach. Viele von uns haben Probleme beim Aufwachen und brauchen ein wenig Hilfe, um aus dem Bett zu kommen. Laut einer Studie des National Center of Biology Information kann das morgendliche Duschen dazu beitragen, dass ihr richtig wach werdet, vor allem dann, wenn ihr euch mit eiskaltem Wasser abduscht.

Warum am Abend duschen?

Die abendliche Dusche hat einige wichtige Vorteile, wie zum Beispiel die Tatsache, dass ihr sauber ins Bett kommt. Außerdem wird empfohlen, die Bettwäsche alle sieben Tage zu wechseln, um zu vermeiden, dass ihr in einem Bakteriennest schlaft. Aber auch für Schlaflose kann das Waschen vor dem Schlafengehen von Vorteil sein. In der Zeitschrift Greatisterklärt ein Forscher von der Academy of Sleep Medicine in den USA:

Die schnelle Erfrischung, die man spürt, wenn man aus der Dusche kommt, führt auf natürliche Weise zum Schlaf. Es ist also möglich, dem Körper mit einer Dusche vorzugaukeln, dass es Zeit ist, ins Bett zu gehen.

Eins solltet ihr aber in keinem der beiden Fälle vergessen: Immer schön das Handtuch wechseln. In dem Fall gibt es nämlich genaue Richtlinien.