Bananen richtig lagern: Wie werden sie nicht so schnell braun?

Bananen richtig lagern: Wie werden sie nicht so schnell braun?

Du willst deine Banane so lange wie möglich frisch halten? Du ärgerst dich aber immer, weil sie viel zu schnell braun wird? Wir haben den entscheidenden Tipp zur richtigen Lagerung von Bananen.

Bananen sind eine beliebte Frucht, die nicht nur sättigen, sondern auch der beste natürliche Pre-Workout-Snack sind, da sie reich an Kalium und natürlichem Zucker sind. Dadurch bringen sie euch ideal zum Schwitzen. Bleibt nur noch eine Frage zu klären: Wie bewahrt man Bananen richtig auf?

Die richtige Aufbewahrung

Wenn du Bananen liebst, gibt es eine Regel: Lege sie nie in den Kühlschrank, besonders wenn sie noch nicht reif sind und keine schwarzen Flecken auf der Schale haben. Warum? Ganz einfach, weil Bananen tropische Früchte sind und diese nicht kühl gelagert werden dürfen.

Um sie bestmöglich zu konservieren, lagere sie bei Raumtemperatur, damit sie normal reifen können. Wenn du die Bananen jedoch unbedingt in den Kühlschrank legen willst, dann tue es, wenn sie zu reifen beginnen und die schwarzen Flecken erscheinen. Auf diese Weise wird der Reifeprozess vielleicht etwas länger herausgezögert.

Verschiedene Reifegrade

Aber denke daran: Eine Banane, die braun wird, sollte nicht weggeworfen werden! Verfärbungen sind im Entwicklungsprozess normal. Die Banane hat verschiedene Reifegrade - hier erfahrt ihr, welcher der richtige Reifegrade ist, um eine Banane zu essen.

Auch interessant
Mann baut Tür falsch herum ein: Diese Idee steckt dahinter!

Und auch eine komplett braun-schwarze Banane ist nicht dazu bestimmt, im Müll zu enden: Mit diesen Bananen kann man immer noch wunderbar backen! Wie wäre es denn einmal mit einem Bananenmuffin? Mehr über die richtige Lagerung von der gelben Frucht erfahrt ihr in unserem Video!

Von der Redaktion
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen