Frau adoptiert Jack-Russell-Welpe: Dann findet ihr Mann heraus, was sie sich wirklich ins Haus geholt haben
Frau adoptiert Jack-Russell-Welpe: Dann findet ihr Mann heraus, was sie sich wirklich ins Haus geholt haben
Frau adoptiert Jack-Russell-Welpe: Dann findet ihr Mann heraus, was sie sich wirklich ins Haus geholt haben
Weiterlesen

Frau adoptiert Jack-Russell-Welpe: Dann findet ihr Mann heraus, was sie sich wirklich ins Haus geholt haben

Sue Markham trickst ihren Mann aus, der eigentlich keine Haustiere haben will. Seiner Frau zuliebe einigen sie sich darauf, sich einen kleinen Hund anzuschaffen. Was seine Frau ihm aber als Jack Russell verkauft, soll später ungeahnte Ausmaße annehmen.

Sue Markham weiß, ihr Mann möchte keinen großen Hund. Sie selbst aber liebt große Hunde und findet kleine Rassen gar nicht gut. Um ihren Traumhund zu bekommen, lügt sie ihrem Mann deshalb etwas vor. Als der herausfindet, was er sich da ins Haus geholt hat, ist er stinksauer.

Ehemann schöpft Verdacht

Aber was für eine Hunderasse versteckt sich hinter diesem süßen kleinen Hundewelpen namens Yogi? Schon nach ein paar Wochen bemerkt ihr Mann Robert, dass etwas nicht stimmen kann.

Jack Russell entpuppt sich als etwas ganz anderes TERADAT SANTIVIVUT@Getty Images

Der Hund wächst enorm schnell und bald sind die Pfoten des geliebten Yogis bereits größer als seine Hand. Die Täuschung fliegt auf und seine Frau ist entlarvt. Ihr Mann ist stinksauer, dass Sue ihn belogen hat.

95-Kilo-Hund

Dann gibt sie es endlich zu: Sue hat eine Deutsche Dogge adoptiert, die enorm groß wird. Die Hündinnen erreichen in der Regel bis zu 72 Zentimeter Höhe, Rüden sogar 80 Zentimeter. Eine Deutsche Dogge ist eben kein Jack Russel!

Heute ist der Hund schon zehn Jahre alt und wiegt nicht weniger als 95 Kilogramm. Aber eines ist sicher: Robert hat den Hund in sein Herz geschlossen, egal mit welcher Größe. Denn schließlich macht uns jeder Hundeblick weich...

Von Maximilian Vogel

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen