Mann bricht betrunken in Haus ein: Dort erschreckt er die Besitzer zu Tode

Es kursiert derzeit ein Video im Internet, in dem ein Mann von einer ziemlich verrückten Erfahrung erzählt.

Mann bricht betrunken in Haus ein: Dort erschreckt er die Besitzer zu Tode
Weiterlesen
Weiterlesen

Die Geschichte vom Mann aus Schottland, der versehentlich in betrunkenem Zustand im falschen Haus zu Abend isst und danach sogar dort schläft, bringt viele Internetnutzer zum Lachen.

Einbrecher wird aufgeweckt

Als die Bewohner dieses Hauses am nächsten Morgen aufwachen und einen fremden Mann in ihrem Zuhause vorfinden, sind sie zunächst vollkommen verängstigt.

"Ein Paar weckte mich und fragte: 'Wer bist du?' Ich dachte: 'Wovon reden Sie da? Ich war gestern Abend auf der Party hier.' Und dann sagte der Mann: 'Glaub mir, Junge, es gab hier gestern Abend keine Party.'“

Sein Erinnerungsvermögen spielt verrückt

Obwohl er sich an nicht viel erinnert, denkt er über eine mögliche Theorie nach: "Ich habe am Vorabend ein Taxi genommen. Ich stieg aus, das Taxi fuhr los und ich landete im falschen Haus. Ich ging hinein, nahm eine Decke und schlief. Anstatt zur Party zurückzukehren, ging ich zum Haus nebenan."

In der Küche finden die Bewohner noch Spuren eines Instant-Nudeltopfes: "Ich muss vor dem Schlafengehen etwas gegessen haben", sagt er lachend.

Ein Beweis dafür, dass Alkohol einen viele verrückte Dinge tun lässt. Im Video oben seht ihr die Reaktion des Mannes auf seine ungewöhnliche Geschichte.