"Absichtlich versteckt": Mann wird nach fünf Jahren im Wald entdeckt
"Absichtlich versteckt": Mann wird nach fünf Jahren im Wald entdeckt
Weiterlesen

"Absichtlich versteckt": Mann wird nach fünf Jahren im Wald entdeckt

Ein Mann namens Ricardas Puisys wurde im Wald gefunden, nachdem er fünf Jahre lang verschwunden war.

Am 1. Juli wurde von den britischen Behörden ein Mann gefunden, der 5 Jahre lang als verschwunden gegolten hatte. Sein Name ist Ricardas Puisys und er ist heute 40 Jahre alt.

Fünf Jahre verschwunden

Alles beginnt vor fünf Jahren in der Grafschaft Cambridgeshire in der Nähe von Wisbech. Ricardas Puisys wird als vermisst gemeldet, nachdem im September 2015 niemand von ihm gehört hatte. Tatsächlich scheint es, als wäre Ricardas Puisys, nachdem er seine Arbeit verlassen hatte, verschwunden und nie wieder an seinen Arbeitsplatz zurückgekehrt.

Ohne Nachricht von ihm leiten die Behörden eine Mordermittlung ein. Ein Verdächtiger wird verhaftet, aber ohne jegliche Beweise gegen ihn wird er einige Zeit später wieder freigelassen, wie auf der Website Cambridge shire live berichtet wird.

Lebenszeichen auf Facebook

Im Jahr 2019 gibt der Litauer über soziale Netzwerke ein Lebenszeichen. Er hatte ein Facebook-Profil erstellt, in dem er mehrere Fotos teilt. Neben seinen Freunden können die britischen Polizeibeamten auch mehrere Mitglieder der Familie von Herrn Ricardas Puisys sehen.

Als er das sieht, leitet Adam Gallop, der Chefinspektor der Polizei der Grafschaft Cambridgeshire, eine Personensuche in der Stadt ein. Der Mann hätte sich "absichtlich ... in einem sehr gut getarnten Unterholz versteckt", um vor Menschen zu fliehen, die ihn ausbeuteten.

"Er ist in Sicherheit"

Adam Gallop erklärt in einer Pressemitteilung, die auf der Polizei-Website genau einen Monat nach der Entdeckung veröffentlicht wird:

Er ist in Sicherheit, und wir arbeiten eng mit ihm zusammen, um zu gewährleisten, dass er es bleibt und die Unterstützung erhält, die er braucht, nachdem er in den letzten fünf Jahren, wenn nicht noch länger, eine äußerst schwierige Erfahrung gemacht hat.

Derzeit findet noch eine Untersuchung dazu statt. Über diese unglaubliche Geschichte ist im Internet viel berichtet worden. Weitere Einzelheiten findet ihr im Video am Anfang des Artikels.

Von Martin Gerst

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen