Forscher entdecken unerwartete Wirkung des Mittagsschläfchens
Forscher entdecken unerwartete Wirkung des Mittagsschläfchens
Weiterlesen

Forscher entdecken unerwartete Wirkung des Mittagsschläfchens

Um das Risiko für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu reduzieren, wird üblicherweise empfohlen, einen gesünderen Lebensstil anzunehmen. Dabei sollte eine ausgewogene Ernährung mit regelmäßiger Bewegung kombiniert werden. Jetzt machen Forscher jedoch eine überraschende Entdeckung zum Mittagsschläfchen.

Der Schlaf sagt viel über unsere Gesundheit aus: So achten wir entweder ständig darauf, auf genügend Schlaf zu kommen oder wir versuchen unsere Schlafqualität mit verschiedenen Tricks zu verbessern. Sprechen im Schlaf oder zu viele Nickerchen können übrigens ein Zeichen von Krankheit sein.

Was würdet ihr sagen, wenn ein Nickerchen das Geheimnis für ein gesundes Herz-Kreislauf-System wäre? Das ist zumindest die überraschende Schlussfolgerung einer amerikanischen wissenschaftlichen Studie, die die Gesundheitsdaten von 3.462 Freiwilligen über fünf Jahre hinweg beobachtet hat.

Studie zum Nickerchen

Laut den Forschern hätten Nickerchen somit positive Auswirkungen auf die Gesundheit, sofern man sie ein bis zwei Mal pro Woche hält. Die Forscher merken außerdem an, dass diese Korrelation nur für Menschen unter 65 Jahren gilt. Die Hauptautorin der Studie Dr. Yue Leng sagt:

Derzeit sind die genauen Mechanismen im Körper, die einen Zusammenhang zwischen einem Schläfchen tagsüber und der Herz-Kreislauf-Gesundheit nahelegen, noch nicht ausreichend bekannt. Doch diese Studie leistet einen wichtigen Beitrag in der Debatte um die Auswirkungen von Nickerchen auf die Gesundheit und deutet darauf hin, dass nicht nur die Länge, sondern auch die Häufigkeit des Schläfchens ausschlaggebend ist.

Zahlreiche Vorzüge

Die Forscher betonen, dass es sich jedoch lediglich um vorläufige Schlussfolgerungen und Beobachtungen handelt, es ist noch zu früh, um mit Sicherheit eine Kausalität feststellen zu können. Gemäß den Forschern unterstreicht diese Korrelation vorwiegend die Tatsache, dass wir noch sehr wenig über die Vorzüge eines Nickerchens wissen.

Denn abgesehen vom reduzierten Risiko für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung könnte das Nickerchen auch kognitive Funktionen verbessern, die Laune heben und dazu beitragen, seine Emotionen besser zu kontrollieren. Es gibt also eine Reihe guter Gründe, um weiterhin regelmäßig ein Schläfchen einzulegen!

Von Maximilian Vogel

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen