Du wachst nachts immer zur gleichen Uhrzeit auf? Das will dir dein Körper damit sagen!

Du wachst nachts immer zur gleichen Uhrzeit auf? Das will dir dein Körper damit sagen!

Das ist uns allen schon einmal passiert: Mitten in der Nacht aufzuwachen und nicht mehr einschlafen zu können. Was, wenn das immer zur gleichen Zeit geschieht?

Schlaf ist ein lebensnotwendiges Bedürfnis. Nur im Schlaf regenerieren sich die Zellen unseres Körpers. Wir verbringen praktisch ein Drittel unseres Lebens schlafend. Doch was, wenn der Schlaf gestört ist?

Schlafstörungen: Das sagt die chinesische Medizin

Viele von uns wachen nachts immer wieder zu einer bestimmten Uhrzeit auf. Der traditionellen chinesischen Medizin nach ist das ein natürlicher Reflex und entspricht einem Signal unseres Körpers. Danach ist jede Uhrzeit einem Organ zugeordnet.

Aufwachen zwischen 21 Uhr und 23 Uhr

Wenn du innerhalb dieses Zeitraums aufwachst, kann dies auf ein von den Nebennieren bedingtes Schilddrüsen-Problem hindeuten (darunter fällt z.B. die Hyperthyreose, auch besser bekannt als Schilddrüsenüberfunktion).

Aufwachen zwischen 23 Uhr und 1 Uhr

Diese Uhrzeit deutet auf die Gallenblase hin, die nach der traditionellen chinesischen Medizin Angst und Unruhe auslösen kann.

Aufwachen zwischen 1 Uhr und 3 Uhr

Dies kann heißen, dass die Leber belastet ist und du dich von negativen Gefühlen befreien solltest.

Aufwachen zwischen 3 Uhr und 5 Uhr

Wenn du immer wieder mitten in der Nacht, also zwischen 3 und 5 Uhr aufwachst, könnte es sein, dass deine Lunge im Spiel ist. Das kann z.B. nach einem Verlust, der dir sehr nahe gegangen ist, der Fall sein.

Auch interessant
Mädchen hat seit 6 Jahren einen Pickel am Ohr: Dann berührt sie ihn zum ersten Mal

Aufwachen zwischen 5 Uhr und 7 Uhr

Vorsicht: Es könnte sein, dass dein Dickdarm belastet ist. Vielleicht kannst du eine Auseinandersetzung mit einer dir nahestehenden Person einfach nur schlecht verdauen. Reden sollte da Wunder wirken!

Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen