Rentnerin (77) weigert sich, GEZ zu zahlen. Jetzt wird ihre Rente gepfändet
Rentnerin (77) weigert sich, GEZ zu zahlen. Jetzt wird ihre Rente gepfändet
Rentnerin (77) weigert sich, GEZ zu zahlen. Jetzt wird ihre Rente gepfändet
Weiterlesen

Rentnerin (77) weigert sich, GEZ zu zahlen. Jetzt wird ihre Rente gepfändet

Ursula Gierke (77) aus Wismar hat nie einen Fernseher oder ein Radio besessen. Deshalb hat sie auch nie einen Rundfunkbeitrag gezahlt. Doch damit ist jetzt Schluss: Die Stadt Wismar greift knallhart durch!

Ihre beharrliche Weigerung, den Rundfunkbeitrag zu entrichten, kommt der Rentnerin teuer zu stehen: Denn jetzt wird ein Teil ihrer Rente gepfändet! Der Grund: Seit 2013 gilt der Rundfunkbeitrag für jeden Haushalt in Deutschland, völlig unabhängig von den Empfangsgeräten.

Damit gilt die Rundfunkabgabe seit 2013 auch für Ursula Gierke. Um die Summe der nicht gezahlten Beiträge zu erstatten, muss sie in Zukunft auf einen Teil ihrer Rente verzichten. 95 Euro werden zur Schuldentilgung einbehalten.

Der Fall sorgt deutschlandweit für Unmut. Er ist aber nur einer von vielen Vollstreckungsverfahren, die derzeit geprüft werden.

Von Fred Eilig
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen