Er rettet den Luchs vor einem Waldbrand: Unglaublich, wie der Luchs zu Hause reagiert

Er rettet den Luchs vor einem Waldbrand: Unglaublich, wie der Luchs zu Hause reagiert

Benji ist ein Rotluchs, der ein bisschen anders als seine Artgenossen aufwächst: Vor ein paar Jahren wird er von einem Jungen gerettet und wächst bei diesem zu Haue auf. Die Geschichte nimmt allerdings auch eine traurige Wendung.

Wie würdet ihr euch verhalten, wenn euch ein Luchs quasi in die Arme fallen würde? Genau das passiert dem Jungen in diesem Clip. Der Grund: Der Junge hat den Luchs vor einem Waldbrand gerettet und nimmt ihn mit zu sich nach Hause, wo Benji, wie er ihn tauft, auch weiterhin aufwächst.

Rettung als Baby

Benji kommt schon als Junges mit seiner Menschen-Familie in Berührung. Mit zarten vier Wochen wird er von der Familie des Jungen aus dem Video aufgenommen und wächst mit einer ganzen Reihe anderer Tiere wohlbehütet auf.

Der Rotluchs wird ähnlich wie eine normale Hauskatze sozialisiert und scheint für seinen Besitzer, der mittlerweile zum Mann gereift ist, keine Gefahr darzustellen. Trotzdem lebt Benji heute nicht mehr bei seinem Retter.

Schwierige Gesetzeslage

Eine neue Gesetzgebung sorgt dafür, dass sein bisheriger Halter Benji nicht mehr behalten darf. Obwohl das Haus und Land von Benjis Besitzer perfekt für die Tierhaltung sind, muss er sich schweren Herzens von dem Tier verabschieden.

Damit der Luchs nicht von dem Bundesstaat, in dem er in den USA lebt, seinem Besitzer weggenommen und dann wahrscheinlich umgebracht wird, entscheidet sich sein Halter dafür, Benji in ein Tierheim zu geben. Immerhin kann er ihn dort so oft besuchen, wie er möchte.

Auch interessant
Bei -18 °C: Mann entdeckt etwas Gefrorenes im Schnee, dann folgt das Wunder

Auf jeden Fall gehört er zu den Menschen, denen Tiere nicht egal sind und die sich trauen, einem Wildtier das Leben zu retten (manche bemerken auch erst gar nicht, das sie genau das tun). Wir hoffen, die beiden haben noch viele Jahre zusammen und wer weiß: Vielleicht darf Benji irgendwann auch wieder in seinem richtigen Zuhause leben.

Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen