Wladimir Putin: Verteidigungsminister Sergej Schoigu erleidet mysteriösen Herzinfarkt

Der Verteidigungsminister von Wladimir Putin ist verschwunden. Es handelt sich um dieselbe Person, die einen Herzinfarkt erlitten hat, der möglicherweise nicht natürlichen Ursprungs war.

Leonid Nevzlin (62), ein Gegner von Wladimir Putin, hat erklärt, dass der Verteidigungsminister des russischen Präsidenten, Sergej Schoigu (66), nach einem Herzinfarkt "aus dem Spiel" sei.

Nevzlin macht auf Facebook folgende Andeutungen:

Schoigu ist aus dem Spiel, er könnte behindert werden, wenn er überlebt. Er hatte plötzlich einen schweren Herzinfarkt. Er liegt auf der Intensivstation und ist an Geräte angeschlossen.

Des Weiteren schreibt er:

Es wird gemunkelt, dass der Herzinfarkt keine natürliche Ursache gehabt haben kann.

Was geschah mit Sergej Schoigu?

Es ist immer noch unklar, was die Ursache für Schoigus Herzinfarkt war, obwohl es Gerüchte gab, dass er schon früher Herzprobleme hatte.

Nevzlin sagte auch, dass der Minister "verschwunden" sei. Schoigu wurde zuletzt am 13. April bei einer Videokonferenz mit Putin und anderen Ministern über die Entwicklung der Arktis gesehen. Einige glauben jedoch, dass er von Putin angewiesen wurde, von einem abgelegenen Atombunker im Ural aus zu operieren.

Auch wenn er an der Videokonferenz teilnahm, wird berichtet, dass Putin für diese Art von Sitzungen Aufnahmen aus der Konserve verwendet. Schoigu war in einem Anzug zu sehen, wie er sich Notizen machte.

thumbnail
Wladimir Putin und Sergej Schoigu bei der Parade zum Tag der Marine am 29. Juli 2018 in Sankt Petersburg Mikhail Svetlov@Getty Images

Who is Sergei Shoigu?

Sergej Schoigu ist seit dem 6. November 2012 Russlands Verteidigungsminister. Er wurde 1955 in der sibirischen Region Tuwa geboren. Schoigu wurde als Bauingenieur ausgebildet. Obwohl er der russische Verteidigungsminister ist, hat Schoigu keine Kampferfahrung.

Bevor er Verteidigungsminister wurde, war Sergej Schoigu Russlands Minister für Notstandssituationen. Dieses Amt hatte er über zwei Jahrzehnte lang inne, was ihm große Popularität einbrachte.

Während seiner Zeit als Verteidigungsminister beaufsichtigte Schoigu die Invasion der Krim im Jahr 2014 sowie die Intervention seines Landes im syrischen Bürgerkrieg.

Das "Neue Russland": Das wahre Projekt von Wladimir Putin Das "Neue Russland": Das wahre Projekt von Wladimir Putin