WM 2022 in Katar: Dinge, auf die man sich bei der Fussballweltmeisterschaft freuen darf

Die WM in Katar steht vor der Tür und eines ist bereits sicher: Das globale Fußballspektakel wird anders sein als alle anderen zuvor und viele Fans sind davon überhaupt nicht begeistert. Doch abgesehen von all der Kritik, gibt es auch einige Dinge auf die man mit Vorfreude blicken kann.

Die Fussball-WM ist immer ein aufregendes Erlebnis, doch noch nie zuvor in der Geschichte ist ein Turnier so kontrovers und umstritten gewesen wie die Fußballweltmeisterschaft 2022 in Katar. Dennoch läuft der Countdown für die beliebteste Sportveranstaltung der Welt auf Hochtouren.

Kein Grund den Teufel an die Wand zu malen

Aufgrund unzähliger Skandale im Vorfeld und strengen Auflagen in dem streng religiösen Land, haben einige Fans bereits angekündigt, das diesjährige Event zu boykottieren.

Während die Aufregung durchaus nachvollziehbar ist, sollte allerdings auch die andere Seite der Medaille betrachtet werden. Die Fussball-WM in Katar glänzt nämlich durch viele innovative Ideen und mit Sicherheit wird es einzigartige Ereignisse geben, von denen die Besucher:innen begeistert sein werden.

Alte und neue Gesichter sehen

Das Turnier in Katar wird voraussichtlich von Abschieden, Comebacks und Neuankömmlingen geprägt sein. Wie Spox berichtet, werden die Fans von Christiano Ronaldo und Lionel Messi ihre Ikonen wahrscheinlich zum letzten Mal bei einer Fussballweltmeisterschaft anfeuern dürfen. Auch andere altbekannte Stars werden bei der WM 2022 wohl zum letzten Mal auftreten.

Grund zur Vorfreude gibt dagegen das WM-Debüt von Jamal Musiala, dem vielversprechenden Nachwuchs-Talent des FC Bayern München. Besonders in Deutschland ist man darauf gespannt, zu sehen, wie der 19-Jährige Dribbelkünstler sein Talent auf der Weltbühne unter Beweis stellt.

Das unerwartete Comeback von Christian Eriksen sorgt bei Fussballfans auf der ganzen Welt für Erleichterung. Nachdem der dänische Nationalspieler bei der EM 2021 aufgrund einer Herzattacke fast gestorben wäre, ist unklar gewesen, ob er bei der WM 2022 antreten würde. Nach erfolgreicher Rehabilitation ist er nun aber wieder ganz der Alte und dazu bereit, die Zuschauer:innen zu begeistern.

Die Chance, eine neue Ära einläuten

Für die deutsche Nationalmannschaft steht direkt zu Beginn ein Spiel von symbolischer Bedeutung an. Die Fifa verkündet auf ihrer Webseite, dass Deutschland und Spanien sich in derselben Gruppe befinden und bekanntlich haben die beiden noch ein Hühnchen miteinander zu rupfen.

Bei vergangenen Turnieren musste die deutsche Elf mehrfach schmerzhafte Niederlagen gegen die Spanier hinnehmen und das blamable 0:6 bei der letzten Partie im Jahr 2020 hat dieser Schmach die Krone aufgesetzt. Nun haben sie die Möglichkeit, endlich den Spieß umzudrehen.

Abwechslung und Vielseitigkeit

Die bunte Mischung an Teilnehmern dürfte in diesem Jahr ebenfalls für erstklassige Unterhaltung und einzigartige Momente sorgen. Mit besonderer Sehnsucht werden vor allem die Fans aus Südamerika und Afrika erwartet, da diese für ihre eindrucksvolle und leidenschaftliche Fan-Kultur bekannt sind. Innerhalb und außerhalb der Stadien kann also mit erstklassiger Stimmung gerechnet werden.

Die hohe Anzahl an relativ unbekannten Teams wie z. B Kanada verleiht dem Ganzen ebenfalls eine gewisse Würze und sorgt für willkommene Abwechslung. Es ist immer erfreulich, wenn ein "Underdog" die Erwartungen sprengt und den "großen Teams" ernsthaft etwas entgegensetzt.

Verwendete Quellen:

Spox: Messi, Ronaldo & Co.: Diese Top-Elf könnte ihre letzte WM spielen

Fifa: Deutschland in einer Gruppe mit Spanien - Schweres Los für Katar

Katar: Selbsternannter Nostradamus sieht WM-Siegermannschaft vorher Katar: Selbsternannter Nostradamus sieht WM-Siegermannschaft vorher