Frankreichs Nationalmannschaft: Große Überraschung in Didier Deschamps' WM-Kader?

Heute ist der Tag X! Der französische Nationaltrainer Didier Deschamps wird am Mittwoch, den 9. November, seine Spielerliste für die Weltmeisterschaft in Katar bekannt geben. Außerdem dürfte es heute Abend eine Überraschung geben.

Wer sind die Glücklichen, die nach Katar fliegen werden, um zu versuchen, einen dritten Stern für das Trikot der französischen Nationalmannschaft zu ergattern? Didier Deschamps musste lange überlegen, bevor er sich entschieden hat. Zwischen Verletzungen, Ausfällen und Ungewissheiten ist es nicht einfach, einen Kader aufzustellen. Aber auch wenn noch nicht klar ist, welche Spieler er mitnehmen wird, dürfte er eine große Überraschung für die Fans in petto haben.

Die Liste von Didier Deschamps

Die Weltmeisterschaft in Katar beginnt am 20. November und es ist Zeit für Didier Deschamps, seine Kader-Liste für das Turnier zu enthüllen. Obwohl viele Spieler der französischen Nationalmannschaft ihren Platz sicher haben, wie der Torwart Hugo Lloris oder die Stürmer Antoine Griezmann und Kylian Mbappé, ist es kompliziert, die gesamte Liste vorauszusagen. Umso mehr, als es in diesem Jahr zu einer großen Überraschung kommen könnte.

Laut Le Parisien scheint Didier Deschamps eine sichere Lösung gewählt zu haben, indem er nicht wie üblich 23 Spieler nominiert, sondern mehr. Diese erweiterte Liste könnte laut der Tageszeitung bis zu 26 Personen umfassen. Dies könnte auf die unsichere Verfassung einiger Spieler wie Presnel Kimpembe und Raphaël Varane zurückzuführen sein.

Wann wird die Nominierung verkündet?

Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nichts sicher. Wir müssen auf die Stellungnahme von Didier Deschamps warten, um diese Information zu bestätigen. Um 20:00 wird der Nationaltrainer vor die Presse treten und seine Wahl verkünden. Es bleibt also spannend!

Verwendete Quelle:

Le Parisien : Liste des Bleus pour le Mondial : des blessés, des guéris… et une liste élargie

Robert Lewandowski: Seitenhieb vor Polens WM-Spiel gegen Frankreich Robert Lewandowski: Seitenhieb vor Polens WM-Spiel gegen Frankreich