Affenpocken: Anzeichen und Symptome der zirkulierenden Viruserkrankung

Erst ein paar Tage ist es her, dass im Vereinigten Königreich ein Fall von Affenpocken bestätigt wurde, nachdem sich eine Person auf einer Reise in Nigeria mit dem Virus infiziert hatte. Mittlerweile gibt es auch einen Fall in Deutschland. Wir sagen euch, woran ihr eine Ansteckung mit der Viruserkrankung erkennt.

Nach Angaben des britischen NHS ist es "sehr ungewöhnlich", dass das durch die Luft übertragene Virus von Mensch zu Mensch übertragen wird. Fälle dieser Virusinfektion sind im Vereinigten Königreich selten, am häufigsten kommt sie in Teilen West- und Zentralafrikas vor.

Viele Menschen werden trotzdem beunruhigt sein und fragen sich, wie sie erkennen können, ob auch sie sich angesteckt haben.

Was sind Affenpocken?

Bei den Affenpocken handelt es sich um eine Virusinfektion, die den Pocken ähnelt, wobei der Hauptunterschied darin besteht, dass die Pocken zu einer Schwellung der Lymphknoten führen.

Die Krankheit wird erstmals 1958 bei Laboraffen in der heutigen Demokratischen Republik Kongo entdeckt, und der erste Fall beim Menschen wird im Jahr 1970 bestätigt.

thumbnail
Affenpocken: Symptome bei Ansteckung Jeff Hutchens@Getty Images

Wie bekommt man Affenpocken?

Nach Angaben des NHS können sich Menschen durch infizierte Wildtiere in Teilen West- und Zentralafrikas mit den Affenpocken anstecken. Es wird angenommen, dass die Krankheit hauptsächlich durch Nagetiere wie Ratten, Mäuse und Eichhörnchen übertragen wird.

Man kann sich mit Affenpocken anstecken, wenn man von einem infizierten Tier gebissen wird oder wenn man dessen Blut, Körperflüssigkeiten, Flecken, Blasen oder Schorf berührt.

Man kann sich auch anstecken, wenn man Fleisch von einem infizierten Tier isst, das nicht richtig gegart wurde, oder wenn man andere Produkte von infizierten Tieren berührt (z. B. Tierhaut oder Fell).

Affenpocken sind nicht leicht von Mensch zu Mensch übertragbar. Nach Angaben des NHS ist dies jedoch möglich durch:

  • Berühren von Kleidung, Bettzeug oder Handtüchern, die von einer Person mit Affenpockenausschlag benutzt wurden
  • Berühren von Hautblasen oder Schorf der Affenpocken
  • Kontakt mit dem Husten oder Niesen einer Person mit Affenpockenausschlag

Symptome von Affenpocken

Laut NHS gehören zu den ersten Symptomen von Affenpocken:

  • Hohes Fieber
  • Kopfschmerzen
  • Schmerzen in den Muskeln
  • Rückenschmerzen
  • Geschwollene Drüsen
  • Frösteln (Schüttelfrost)
  • Erschöpfung

Es kann sich auch ein Ausschlag entwickeln, der typischerweise im Gesicht beginnt, bevor er sich auf andere Körperteile ausbreitet. Er beginnt als erhabene Flecken, die sich in kleine Blasen verwandeln. Diese Bläschen verwandeln sich schließlich in Schorf, der später abfällt.

Einfacher Tipp gegen beschlagene Windschutzscheiben Einfacher Tipp gegen beschlagene Windschutzscheiben