„Am besten jetzt erledigen“: Minister Lauterbach spricht über erfreuliche News zum neuen Booster

Kaum ein Thema hat die letzten zwei Jahre so geprägt wie die Corona-Pandemie. Minister Lauterbach wirbt nun für die neue Booster-Impfung, da diese vielseitige, positive Wirkungen haben soll.

Karl Lauterbach hat es als deutscher Gesundheitsminister derzeit nicht leicht: Viel Fallzahlen steigen, zeitgleich sind immer weniger Menschen bereit, sogenannte „Corona-Einschränkungen“ hinzunehmen. Der neue Booster von Biontech soll Abhilfe schaffen.

Biontech-Booster: Neue Daten geben Hoffnung

In einem Tweet hat sich Lauterbach nun für eine Kombi-Impfung ausgesprochen, die die Bürger:innen umfassend schützen soll: ein Booster mit Biontech-Impfstoff zusammen mit einer Grippeimpfung.

Lauterbach verweist dabei auch auf eine neue Studie, die nahelegt, dass der aktuelle Impfstoff nicht nur vor den derzeit grassierenden Covid-Varianten, sondern möglicherweise auch vor neuen Mutationen schützen könne.

Karl Lauterbach präsentiert neue Daten zum Biontech-Booster

Darum schützt der neue Impfstoff möglicherweise besser

Im Gegensatz zu den bisher verwendeten Vakzinen handle es sich bei dem neuen Impfstoff um ein sogenanntes bivalentes (statt monovalentes) Vakzin. Diese seien allgemein dafür bekannt, gegen mindestens zwei Varianten des jeweils zu bekämpfenden Erregers immunisierend zu wirken.

Dennoch betonen sowohl die Autoren der Studie als auch Gesundheitsminister Lauterbach, dass der neue Booster zwar mit hoher Wahrscheinlichkeit auch gegen neue Varianten schützen könne – es gebe aber keine Garantie, da man die Zukunft natürlich nicht voraussagen könne.

Verwendete Quellen:

Twitter-Account von Gesundheitsminister Lauterbach

Berliner Morgenpost: CORONA: Neue Erkenntnis zum neuen Booster von Biontech

Herzprobleme nach Corona-Impfung: FDA spricht Warnung für Biontech und Moderna aus! Herzprobleme nach Corona-Impfung: FDA spricht Warnung für Biontech und Moderna aus!