Alle denken, das Schiff geht unter: Doch dann passiert etwas Unerwartetes!
Alle denken, das Schiff geht unter: Doch dann passiert etwas Unerwartetes!
Alle denken, das Schiff geht unter: Doch dann passiert etwas Unerwartetes!
Weiterlesen

Alle denken, das Schiff geht unter: Doch dann passiert etwas Unerwartetes!

Schiffe sind für die Wissenschaft unerlässlich, um die Ozeane, das Klima oder das Leben im Meer erforschen zu können. Manche von ihnen sind sehr überraschend.

Ein amerikanisches Forschungsschiff mit dem Namen FLIP ist kein gewöhnliches Schiff. Das Besondere: Es ist vertikal, sodass man denken könnte, es würde sinken. Die Mehrheit des Wasserfahrzeugs ähnelt übrigens mehr einem U-Boot.

FLIP: Ein spektakuläres Schiff, mit spektakulären Daten

Wenn das Schiff senkrecht steht, erreicht ein Teil des Schiffes eine Wassertiefe von 90 Metern. Nur 17 Meter bleiben im Freien. Das Ergebnis ist beeindruckend und ermöglicht präzise, wissenschaftliche Analysen.

FLIP: Ein nützliches U-Boot

FLIP wurde im Jahr 1962 gebaut. Es dient zur Messung von akustischen Signalen, der Temperatur und der Dichte des Wassers und der Wellenhöhe. Sie ermöglichen, meteorologische Daten zu sammeln und den Einfluss des Ozeans auf die Akustik zu verstehen.

Von Fred Eilig
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen