Kim Kardashians neuer Coup: Darum will sie Anwältin werden
Kim Kardashians neuer Coup: Darum will sie Anwältin werden
Weiterlesen

Kim Kardashians neuer Coup: Darum will sie Anwältin werden

Reality-Superstar, erfolgreiche Geschäftsfrau, Ehefrau von Kanye West und Mutter von drei kleinen Kindern: Kim Kardashian ist anscheinend noch nicht ausgelastet und hat neue Karrierepläne.

Man würde denken, Kim Kardashian sei eine vielbeschäftigte Frau. Weit gefehlt, denn nun überrascht sie mit der Ankündigung ein neues Karriereziel zu verfolgen. Sie möchte in die Fußstapfen ihres verstorbenen Vaters treten! 

Brisante Enthüllungen in der VOGUE 

Kim Kardashian gibt in ihrer exklusiven Cover-Story in der aktuellen amerikanischen VOGUE einige überraschende Enthüllungen preis und teilt mit ihren Fans und Lesern ihre nächsten Karriereschritte. Sie kündigt allerdings nicht wie gewohnt die Veröffentlichung einer weiteren Make-Up-Kollektion und einer neuen Bekleidungslinie an, sondern verrät einen großen Karriere-Coup: Sie studiert seit einiger Zeit Jura und macht zur Zeit ein Praktikum in einer Anwaltskanzlei in San Francisco. Ihr Ziel: 2022 möchte sie ihre Zulassung bekommen.  

Ganz in der Familientradition

Die junge Frau, die in die Fußstapfen ihres Vaters Robert Kardashian tritt, der 1994 durch die Medienberichterstattung über den Fall O.J. Simpson bekannt wird, will Wirtschaftsanwältin werden. Als eine der einflussreichsten Familien Amerikas hat der Kardashian-Clan im Laufe der letzten zehn Jahre ein echtes Imperium aufgebaut. Und auch als politische Aktivistin tut sich Kim dieses Jahr schon hervor. So kämpfte sie dafür, dass eine Frau frühzeitig aus ihrer Haft entlassen wird. Dafür nimmt sie sogar einen Termin bei Präsident Trump wahr. Zwei Reality-Stars im Oval Office – die politische Realität in den USA im Jahre 2019. 

Von Martin Gerst
Letzte Änderung

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen