Studie enthüllt: Frauen träumen ebenso oft von heißen Augenblicken wie Männer

Studie enthüllt: Frauen träumen ebenso oft von heißen Augenblicken wie Männer

Die Nächte der Männer sind oft voll von erotischen Träumen – aber auch die der Frauen, und zwar viel mehr als ihr denkt!

 

Wir kommen immer wieder zu neuen Erkenntnissen über unsere Träume. Doch jeder Mensch träumt, das ist ein Fakt. Manchmal erinnert man sich nicht mehr daran, was in der Nacht in unserem Geist passiert ist, oder umgekehrt – man wacht am Morgen mit einem Lächeln im Gesicht auf und fühlt sich erfüllt. Man hat das Gefühl, dass man einen extrem heißen Traum hatte.

Erotische Träume sind normal

Erotische Träume sind oft ein Zeichen für einen Mangel an sexueller Befriedigung. Laut dem Psychosoziologen Gilles d'Ambra stehen „erotische Träume oft in Verbindung mit den sexuellen Erlebnissen im Alltag und ermöglichen es in den meisten Fällen, einen Mangel zu beheben.“ In der Regel hat man nur selten erotische Träume, wenn man ein erfülltes Sexleben hat.

Auch Frauen träumen von Sex

Viele Menschen glauben, nur Männer würden von Sex träumen, dabei träumen die Frauen genauso häufig von heißen Augenblicken. Laut einer neuen Studie, die in der britischen Zeitschrift Psychology and Sexuality veröffentlicht hat, sollen Frauen genauso viel von Sex träumen wie Männer.

Auch interessant
Sehbehinderter Mann sieht seine Freundin zum ersten Mal: Seine erste Reaktion schockiert alle

Diese Ergebnisse stammen von der Universität Freiburg, wo Wissenschaftler 2.907 Menschen im Alter von zwischen 16 und 92 Jahren befragt haben. 18 % von ihnen gaben zu, dass sie erotische Träume hatten. Genauer gesagt waren es 25 % der Männer zwischen 18 und 30 Jahren und 2 2% der Frauen in derselben Altersgruppe.

Die Frauen und ihre sexuelle Freiheit

In der Studie werden die Ergebnisse mit alten Daten verglichen, die zwischen 1966 und 1988 erhoben worden waren. Damals gaben nur 4 % der Frauen an, erotische Träume zu haben. An dieser Stelle muss man sich allerdings vor Augen führen, dass der Kontext vor 50 Jahren noch ein völlig anderer war. Damals ist die Sexualität der Frauen noch ein Tabuthema.

Über seine erotischen Träume zu sprechen ist damals daher undenkbar. Die sexuelle Revolution sowie die Feminismus-Bewegung haben es den Frauen ermöglicht, freier über ihre Sexualität zu reden. Kurz gefasst lässt sich sagen, dass Frauen von Sex träumen, und sie stehen drauf! Mehr über die Studie seht ihr in unserem Video!

Elisabeth Marx
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen