Seltener Fang: Junge Anglerin hat ungewöhnliche Kreatur am Haken
Seltener Fang: Junge Anglerin hat ungewöhnliche Kreatur am Haken
Weiterlesen

Seltener Fang: Junge Anglerin hat ungewöhnliche Kreatur am Haken

Sarah Vasser-Alford entdeckt vor der Prince-of-Wales-Insel, die zu Alaska gehört, beim Angeln ein Lebewesen mit einem ungewöhnlichen Aussehen. Als sie das Bild auf Social Media teilt, können die Nutzer nicht fassen, was sie da an Land gezogen hat.

Die Ozeane bergen viele Geheimnisse aber auch so einige unerwartete Überraschungen, wie ein Taucher erst kürzlich feststellen muss. Nun findet die Anglerin Sarah Vasser-Alford vor der Küste Alaskas ein seltsames Tier, das aus den Tiefen der Meere direkt an ihren Haken anbeißt. Ihre Überraschung ist groß, als sie entdeckt, dass es sich um eine Art mit einzigartigen Eigenschaften handelt.

Seltener Fang

Die junge Anglerin nimmt die erschreckende Kreatur in die Hand, die einen winzigen orangefarbenen Körper und sehr lange, geschwungene Gliedmaßen hat. Als sie ein Video des Tieres in den sozialen Netzwerken hochlädt, erregt es viel Aufmerksamkeit - nicht nur wegen seiner physischen Erscheinung, sondern auch wegen seiner besonderen rhythmischen Bewegungen.

Einige erstaunte Internetnutzer kommentieren, dass das Tier aussieht, als würde es aus einem Horrorfilm stammen. Viele sagen, dass es aussieht wie ein Alien. Ein anderer Nutzer sagt, es könnte eine Koralle sein. Die Kreatur erregt jedenfalls viel Aufmerksamkeit wegen ihres gruseligen Aussehens. Das Video wurde bereits mehr als 1,2 Millionen Mal angesehen.

Das sagt sie zu ihrem Fund

Es ist nicht der erste außergewöhnliche Seestern, der dieses Jahr zur Sensation wird. Sarah Vasser-Alford erklärt, wie es zu dem Fund ihres ungewöhnlichen Seesterns gekommen ist:

Ich war mit meiner Mutter und einigen Freundinnen auf auf der Suche nach Heilbutten, als meine Mutter die Leine einholte und wir sahen, dass ein Seestern am Haken hing.

Diese Tiere gehören zur Gruppe der Stachelhäuter und haben meist einen scheibenförmigen Körper und fünf flexible Arme. Diejenigen Internetnutzer, die das Lebewesen sehen, warnen die Anglerin: „Lass es im Wasser!“ Die seltsame Kreatur könnt ihr euch oben im Video anschauen.

Von Martin Gerst

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen