NASA zeigt beeindruckende optische Täuschung durch Hubble-Teleskop

Das Hubble-Teleskop beschert uns eine optische Täuschung galaktischer Art. Kannst du erkennen, wie viele Galaxien tatsächlich auf diesem Bild zu sehen sind?

NASA zeigt beeindruckende optische Täuschung durch Hubble-Teleskop
Weiterlesen
Weiterlesen

Das Hubble-Weltraumteleskop hat am 27. August eine atemberaubende Aufnahme gemacht, mit der es uns jedoch etwas an der Nase herumführt.

Eine optische Täuschung galaktischer Art

Die NASA kommentiert den Fall auf dem Twitteraccount von Hubble folgendermaßen:

Wie viele Galaxien glaubst du in diesem Bild zu sehen? Der Eindruck kann täuschen.

Das Bild scheint in der Tat vier Galaxien zu zeigen, ein wirklich seltsamer Anblick.

Die NASA liefert aber auch die Auflösung des Rätsels auf ihrer Website:

Nur zwei Galaxien und ein Quasar erscheinen in der Mitte dieser Aufnahme, aber der Gravitationslinseneffekt hat das Raumgefüge verzerrt.

Eine Verzerrung des Raumgefüges?

Was hat es denn mit dem Gravitationslinseneffekt auf sich? Dieses Phänomen tritt auf, wenn ein Himmelskörper von bedeutender Masse (in diesem Fall zwei Galaxien) eine Verzerrung des Raumgefüges hervorruft. Das von einem weit entfernten Objekt ausgehende Licht, das diesen durch die Schwerkraft verzerrten Raum durchquert, wird um die riesige Masse herum verstärkt und gebeugt.

Die NASA führt hierzu auf ihrer Website weiter aus:

Dadurch kommen die Menschen auf der Erde in die Lage, von der entfernten Lichtquelle mehrere vergrößerte Abbildungen wahrzunehmen. Der zu sehende Quasar ist in der Tat weiter von der Erde entfernt als die beiden Galaxien.

In Wahrheit ist hier also zusätzlich zu den beiden Galaxien nur ein einziger Quasar zu sehen, der unter der Bezeichnung 2M1310-1714 bekannt und sehr lichtstark ist.

Quasare bestehen übrigens aus einem gewaltigen Schwarzen Loch, in welches die Materie hineinstürzt. In unserem Video erfährst du mehr über dieses galaktische Phänomen.