Sophia Thomallas klare Ansage an Merkels Kritiker: "Mutti macht ihr nicht kaputt"

Sophia Thomallas klare Ansage an Merkels Kritiker: "Mutti macht ihr nicht kaputt"

Sophia Thomalla ist bekannt dafür, kein Blatt vor den Mund zu nehmen - jetzt meldet sie sich wieder auf ihrem Instagram zu Wort und findet klare Worte für alle Kritiker von Angela Merkel... 

Bei mehreren öffentlichen Auftritten in jüngster Vergangenheit fällt Kanzlerin Angela Merkel durch ein unkontrolliertes Zittern auf. Auf Nachfrage hin heißt es, dies sei durch Dehydrierung ausgelöst worden. Die Spekulationen reißen jedoch nicht ab - jetzt stellt sich Sophia Thomalla schützend vor die Kanzlerin und geigt der Öffentlichkeit auf Instagram ihre Meinung. 

Sophia Thomalla unterstützt die CDU 

Es ist kein Geheimnis, dass Sophia Thomalla die Kanzlerin und ihre Politik unterstützt - die 29-Jährige ist sogar Mitglied der CDU. Jetzt stellt sie sich aufgrund der jüngsten Ereignisse um die Kanzlerin hinter sie.

Unter ein Foto von sich und Merkel schreibt Thomalla auf Instagram: "14 Jahre ist Angela Merkel nun unsere Kanzlerin. Und nur selten musste sie in dieser Zeit wegen Krankheit kurz pausieren - wenn ich ehrlich bin, kann ich mich an kein einziges Mal wirklich erinnern… Sie war immer da."  

Thomalla stärkt Merkel den Rücken 

Auch interessant
Trigema-Chef sorgt mit derber Aussage über Angela Merkel für Ärger

Die 29-Jährige macht ihre Meinung deutlich: "Wenn sie sagt, dass wir uns keine Sorgen machen brauchen, dass es ihr gut gehe und sie das im Griff hat, dann ist das für mich vollkommen ausreichend. Auch eine Kanzlerin hat ein Recht auf Privatsphäre. Nicht jeder Hans Wurst hat das Recht zu wissen, was dahinter steckt."  

Und weiter: "Bei den Verhandlungspartnern ist ihre Robustheit in durchverhandelten Nächten legendär und gefürchtet. Fand ich schon immer geil - Mutti macht ihr nicht kaputt. Ruhig, besonnen und cool, egal wer da laut wurde. Jemand, der nicht ständig mit der Kette rasselt". 

Abschließend stellt Thomalla noch einmal klar: "Wer bitte kommuniziert denn seine Krankenakte in der Öffentlichkeit? Eigentlich nur Leute, die sich über Mitleid Sympathiepunkte erhoffen. Aber die fand ich ja schon immer zum Kotzen."  

Feline Daniel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen