AfD-Politiker wechselt den Glauben
AfD-Politiker wechselt den Glauben
AfD-Politiker wechselt den Glauben
Weiterlesen

AfD-Politiker konvertiert zum Islam

Von Fred Eilig
Letzte Änderung

Alles, wovor die AfD immer gewarnt hat, ist wahr geworden: Und zwar in ihren eigenen Reihen.

Gegen die Islamisierung des Abendlandes will die AfD vorgehen, doch nun ist der Islam in ihre eigenen Reihen vorgedrungen. Arthur Wagner, Mitglied der brandenburgischen Parteiführung der AfD und bis vor Kurzem engagierter Christ, ist zum Islam konvertiert.

Das hat nun wirklich keiner kommen sehen. AfD-Kreischef Kai Berger ist baff: „Er war so engagiert in der Kirche hier, im Gemeindekirchenrat und überall. Das passt doch alles nicht zusammen!“

Noch im Sommer hatte der Russlanddeutsche Wagner angekündigt, für den Vorsitz im Gemeindekirchenrat in Falkensee, nahe Berlin, zu kandidieren, zum dritten Mal nach 2013 und 2016. Auch hatte er sich für Kirchenasyl in zwei Fällen eingesetzt und half als Russisch-Dolmetscher Flüchtlingen, meist Tschetschenen. Dabei kam er auch mit dem Islam in Berührung.

Bereits seit 13 Jahren lebt Wagner in Falkensee, wo er nicht nur in der Kirche, sondern auch beim Arbeitersamariterbund und eben in der AfD Mitglied ist. Auch wenn er unter Sicherheitsbehörden bereits als Kreml-freundlich galt und zu jenem Netzwerk gezählt wurde, das für Moskau Stimmung unter Russlanddeutschen in Deutschland macht, kam die Konvertierung zum Islam mehr als überraschend.

Ein szenekundiger Nachrichtendienstler mutmaßt: „Entweder haben die Begegnungen mit den muslimischen Flüchtlingen ihn beeindruckt oder er soll oder will einfach weiter engen Kontakt zu ihnen halten.“


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen