Geheimnis gelüftet: So schnell ist der Weihnachtsmann unterwegs, um allen Kindern Geschenke zu bringen

Mathematiker:innen haben sich der Frage gewidmet, ob es den Weihnachtsmann geben könnte und über welche weihnachtsmännlichen Fähigkeiten er verfügen müsste, um allen Kindern ihre Geschenke vorbeizubringen.

Der Weihnachtsmann hat es wirklich nicht einfach.Er hat zwar fast das ganze Jahr Urlaub, doch an den Tagen, an denen er arbeiten muss, darf im Zeit-Management nichts schief gehen. Mathematiker haben sich nun mit der Frage beschäftigt, was der Weihnachtsmann leisten muss, um in der kurzen Zeit alle Haushalte mit Geschenken zu beliefern.

Der Weihnachtsmann: Krasser als Superman

Geht schon, denken sich vielleicht einige, denn in manchen Regionen kommt ihm ja das Christkind zu Hilfe... Doch täuscht euch nicht: Sollte es den Weihnachtsmann wirklich geben, ist er noch viel krasser als Superman.

Um sein beeindruckendes Pensum zu schaffen, bedient sich der Weihnachtsmann eines raumzeitlichen Kniffs. Er arbeitet nämlich nicht 24, sondern 48 Stunden. Und zwar deshalb, weil er entgegen der Erdrotation um den Globus düst. So gewinnt er 24 Extra-Stunden.

thumbnail
Zeit für besinnliche Schlittenfahrten? Eher nicht...  Grafner@Getty Images

842 Millionen Haushalte stehen auf dem Programm

Den Berechnungen der Mathematiker:innen zufolge, muss der Weihnachtsmann 824 Millionen Haushalten einen Besuch abstatten. Klingt nach viel und ist auch viel, 48 Stunden hin oder her.

In diesen 824 Millionen Haushalten leben im Schnitt 2,5 Kinder: Macht 2,1 Milliarden Kinder auf der Welt, die sich auf die jährliche Stippvisite des Weihnachtsmann freuen dürfen

Wie schnell ist der Weihnachtsmann wirklich?

Spinnt man die Rechnung weiter und teilt man die Zahl der Haushalte durch 48 Stunden, ergibt das 4072 Haushalte pro Sekunde. Viel Zeit, um die Geschenke da ordentlich unter den Tannenbaum zu legen, bleibt da nicht.

Wer schnell im Kopfrechnen ist, folgert daraus: Richtig, der Weihnachtsmann ist mit ungefähr 7405200 km/h unterwegs. Trödeln ist also nicht drin. Der Schlitten muss schließlich insgesamt über 355 Millionen Kilometer zurücklegen.

Damit ist der Weihnachtsmann übrigens sogar schneller unterwegs als das Licht, und zwar um Längen. Er ist nämlich in 6177-facher Lichtgeschwindigkeit unterwegs.

Wen wundert's da noch, dass der Weihnachtsmann von Kindern auf der ganzen Welt bewundert und voller Vorfreude erwartet – aber nur selten gesichtet – wird?

Schädlich für Kinder: Weihnachtsmann soll verboten werden! Schädlich für Kinder: Weihnachtsmann soll verboten werden!