Lehrer machen Waffenausbildung, denn in diesen Klassenzimmern sind bald Pistolen erlaubt

Lehrer machen Waffenausbildung, denn in diesen Klassenzimmern sind bald Pistolen erlaubt

Ein dreitägiges Ausbildungsprogramm soll Lehrer auf das Tragen und den richtigen Einsatz von Waffen vorbereiten. Alles aus Sicherheitsgründen... Doch ist das wirklich so sicher? 

Der Kurs dauert nur drei Tage, an denen die Lehrer den richtigen Umgang mit Waffen lernen. Der Kurs ist nichts Neues. In 14 Staaten der USA dürfen Lehrer Schusswaffen in ihren Klassenzimmern tragen, so wie Donald Trump es gefordert hat.

Auch interessant
Nur eine der beiden Wassermelonen ist gut. Kaum jemand kennt diesen Trick!

Laut einem BBC-Reporter, der eine der Lehrerfortbildungen besucht und einige der Lehrer befragt, verteidigen sie das Tragen einer Waffe vor allem mit der Gewährleistung der Sicherheit von Schulen in sehr abgelegenen Gebieten, bei denen es im Konfliktfall zu lange dauern würde, bis die Polizei eintreffe. 

"Unsere Schule befindet sich in einem ländlichen Gebiet, Polizisten brauchen 15 bis 20 Minuten, um zur Schule zu gelangen. Im Falle einer Schießerei an der Schule ist dann schon alles vorbei“, sagt ein Schulleiter, der sich gezwungen sieht, eine Waffe zu tragen, um seine Sicherheit zu gewährleisten. 

Hoffentlich setzen die Lehrer die Waffen nur im Ernstfall ein und richten sie dann gegen die richtige Person...

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen