Ronaldo lässt sich krasses Gadget in sein Haus bauen

Cristiano Ronaldo hat sich ein neues Hilfsmittel in sein Haus einbauen lassen, von dem andere nur träumen können.

Der Fußballprofi ist für seine eiserne Disziplin bekannt, weswegen er sein Training auch besonders ernst nimmt. Aber nicht nur durch das harte Training und seine gesunde Ernährung ist er so fit, sondern auch wegen seiner coolen Hilfsmittel.

Im wahrsten Sinne des Wortes "cool"

Vor seinem Umzug nach England hat er nämlich eine Eiskammer in seinem Haus gehabt, um sich nach dem Training und den Spielen regenerieren zu können und um die Muskeln zu entspannen.

Nach dem Umzug, der durch seinen Wechsel zu Manchester United bedingt ist, wird die Eiskammer kurzerhand aus seinem alten Haus aus- und in sein neues eingebaut.

Neuestes Hilfsmittel

"Aber eine Eiskammer ist genug", muss sich wohl Ronaldo gedacht haben und setzt deshalb noch auf eine weitere Technologie, die ihn in Form halten soll: Eine Sauerstoffkammer soll dabei behilflich sein.

Ein Insider aus Ronaldos Umfeld hat gegenüber The Sun verraten, dass der Fußballprofi ein Fan von dieser Technik, die hyperbare Sauerstofftherapie genannt wird, sein soll.

Diese Methode gefällt Ronaldo

Doch wie genau funktioniert diese Methode? Mithilfe von Überdruck atmet man puren Sauerstoff ein, welcher ohne Umwege ins Blutplasma befördert wird. Dadurch kann beschädigtes Gewebe besonders schnell geheilt werden, was für Ronaldo nach einem harten Spiel definitiv positive Auswirkungen haben kann. Der Insider verrät weiter:

Das bedeutet, dass er, wenn er jemals Muskelkater hat, die Kammer benutzen und die Vorteile nutzen kann.

Da diese Sauerstoffkammern aber nicht an jeder Ecke zu finden sind, hat der Kicker sich einfach eine eigene Sauerstoffkammer in sein neues Zuhause bauen lassen. Wer hat, der kann!

Corona: Biden lässt Weißes Haus komplett desinfizieren Corona: Biden lässt Weißes Haus komplett desinfizieren