Cardio-Training: So kannst du ganz ohne Jogging deine Ausdauer optimieren
Cardio-Training: So kannst du ganz ohne Jogging deine Ausdauer optimieren
Cardio-Training: So kannst du ganz ohne Jogging deine Ausdauer optimieren
Weiterlesen

Cardio-Training: So kannst du ganz ohne Jogging deine Ausdauer optimieren

Man muss nicht unbedingt laufen gehen, um Cardio-Training zu machen. Man kann seine Atmung trainieren, ohne einen einzigen Kilometer zurückzulegen. Wir verraten dir, wie es geht und haben das optimale Programm für ein Training zu Hause zusammengestellt!

Es ist zu kalt, es regnet, es ist windig... Kurzum bei dem Wetter, das draußen herrscht, hat man absolut keine Lust, joggen zu gehen. Im Winter richtig zu trainieren und vor allem, sich zu motivieren, kann eine ganz schöne Herausforderung darstellen.

Cardio-Training - ohne Laufen!

Dennoch, du bist motiviert und willst unbedingt ein Cardio-Training absolvieren. Laufen gehen liegt da zwar auf der Hand - kein Sport ist so schnell und egal an welchem Ort, mit so wenig Material, umsetzbar -, ist aber nicht deine einzige Option!

Um deine Ausdauer zu trainieren, kannst du genauso gut schwimmen gehen, Squash oder Tennis in der Halle spielen gehen oder ganz einfach zu Hause trainieren. Ein passendes Training, bei dem du bis auf eine Matte und deinen eigenen Körper kein zusätzliches Material brauchst, zeigen wir dir in dem Video weiter oben.

Cardio-Training zu Hause - die Vorteile

Bei sich zu Hause zu trainieren bringt ganz klar einige Vorteile. Nicht nur, dass du direkt loslegen kannst und keine Spezialausrüstung brauchst, du bist auch nicht von Wetterbedingungen abhängig. Stattdessen kannst du deine Heizung so aufdrehen, dass du dich beim Training wohl fühlst.

Selbst, wenn du "nur" zu Hause trainierst, stellen sich bei einem ernsthaft durchgeführten Programm die üblichen positiven Effekte ein: du verbesserst dein Herz-Kreislaufsystem. So erhöht sich zum Beispiel das Schlagvolumen deines Herzens und du verbesserst deine Sauerstoffaufnahmekapazität.

Auch bei deiner Muskulatur tut sich einiges. Sehr imposant ist vor allem der Gedanke, dass dein Herz sich vergrößern kann. Das passiert zwar eher selten, ist aber durchaus eine mögliche Folge bei Ausdauersportlern, die regelmäßig trainieren. Noch dazu er erhöht sich dein Blutvolumen um ein bis zwei Liter, wenn du regelmäßig Ausdauerspot treibst. Und natürlich optimierst du deine Atemfunktion.

Also, nichts wie ran ans Training!

Von Pia Karim

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen