Haushaltstipp: So oft solltet ihre eure Waschmaschine reinigen

Es gibt viele Geräte im Haus, von denen man nicht glaubt, dass sie gereinigt werden müssen, darunter auch die Waschmaschine. Dies ist aber eine Fehlannahme. Hier sind ein paar hilfreiche Tipps, wie ihre eure Waschmaschine richtig reinigt.

Waschmaschinen sind dazu da, unsere Kleidung zu reinigen, aber da sie eine Reinigungsmaschine ist, vergessen wir oft, sie selbst auch zu reinigen. Wenn eure Kleidung auch nach dem Waschen noch riecht, bedeutet das meist, dass eure Waschmaschine gereinigt werden muss (mit ein paar einfachen Tipps müffelt die Maschine selbst auch nicht mehr vor sich hin). Dafür gibt es einige sehr einfache Möglichkeiten.

Wie oft solltet ihr eure Waschmaschine reinigen?

In den meisten Fällen steht in der Bedienungsanleitung der Waschmaschine, wie oft ihr sie reinigen solltet; am besten haltet ihr euch an die Empfehlungen des Herstellers. Wenn ihr die Anleitung jedoch verloren habt oder sie keine Reinigungshinweise enthält, solltet ihr die Maschine mindestens einmal im Monat reinigen, je nachdem, wie oft ihr sie benutzt.

Außerdem solltet ihr die Dichtung nach jedem Waschgang reinigen und die Tür und die Schublade offen lassen, um Schimmel zu vermeiden.

Was braucht ihr, um eure Waschmaschine zu reinigen?

Um die Waschmaschine (die sich auch umweltfreundlich nutzen lässt) zu reinigen, könnt ihr einen speziellen Waschmaschinenreiniger kaufen. Diese Produkte wurden speziell entwickelt, um Fett und Schmutz zu entfernen, ohne die Maschine zu beschädigen.

Wenn ihr keinen speziellen Reiniger kaufen wollt, könnt ihr auch Bleichmittel verwenden. Seid vorsichtig, wenn ihr eure Maschine mit Bleichmittel reinigt, denn wenn ihr zu viel davon verwendet, schäumt es zu stark auf und beschädigt die Maschine. Achtet also auf die richtige Dosierung.

Ein weiteres einfaches und nachhaltiges Produkt, das ihr verwenden könnt, ist weißer, destillierter Essig. Diese Option sollte nicht zu häufig verwendet werden, da sie den Gummi mit der Zeit angreift.

Mischt niemals Bleichmittel mit Essig, da dabei tödliches Chlorgas entsteht.

Wie man die Waschmaschine reinigt

  • Entleert den Abflussschlauch

Als Erstes solltet ihr den Abflussschlauch entleeren. Hier sammelt sich das Wasser, und es ist wichtig, ihn von Zeit zu Zeit zu entleeren. Bevor ihr den Schlauch entleeret, solltet ihr aus Sicherheitsgründen den Stecker der Maschine ziehen. Der Schlauch befindet sich hinter einer Abdeckung an der unteren Vorderseite Ihrer Maschine.

Wenn ihr den Schlauch gefunden habt, legt ein paar kleine Handtücher auf den Boden, damit das Wasser nicht überall hinkommt. Nehmt dann eine Schüssel, zieht den Schlauch ab und lasst das Wasser ablaufen. Es kann sein, dass ihr ein paar Mal zum Waschbecken gehen müsst, bevor das Wasser vollständig abläuft.

Schraubt den Filter einfach ab, bis ihr ihn vollständig aus der Maschine herausnehmen könnt. Überprüft den Filter und den Wassertank nach dem Abschrauben auf unerwünschte Gegenstände. Um den Filter selbst zu reinigen, lasst ihn einfach unter heißem Wasser laufen und schrubbt ihn bei Bedarf mit einer Zahnbürste. Nach der Reinigung könnt ihr den Filter wieder in die Maschine einsetzen.

  • Reinigt die Gummidichtung

Der nächste Schritt ist die Reinigung der Tür und der Dichtung. Ihr könnt eine verdünnte Lösung aus Bleichmittel oder weißem Essig verwenden, wie oben erwähnt. Damit wird der Schimmel auf der Dichtung beseitigt. Wenn sich die Reinigung als schwierig erweist, könnt ihr eine Zahnbürste zur Hilfe nehmen. Mit der gleichen Lösung könnt ihr auch die Innenseite der Tür reinigen.

  • Reinigt die Schublade der Waschmaschine

Wenn ihr die Waschmittelschublade öffnet, werdet ihr eine kleine Verriegelung bemerken, mit der ihr die Schublade vollständig herausnehmen könnt. Sobald ihr die Schublade herausgenommen habt, lasst sie in heißem Seifenwasser einweichen und schrubbt alle Waschmittelreste ab. Anschließend spült ihr die Schublade ab und trocknet sie, bevor ihr sie wieder einsetzt.

Die Außenseite der Waschmaschine könnt ihr mit einem Sieg feuchten Mikrofasertuch abwischen.

So oft solltet ihr euren Küchenschwamm wechseln, um Gesundheitsrisiken zu vermeiden So oft solltet ihr euren Küchenschwamm wechseln, um Gesundheitsrisiken zu vermeiden