Essen am Arbeitsplatz: Fisch aufwärmen und andere Dinge, die gar nicht gehen!

Niemand sollte sich dafür schämen, was er isst, aber wenn es in einem geschlossenen Büroraum stinkt, solltet ihr eure Ernährungsgewohnheiten vielleicht ein wenig ändern.

Eines der heiklen Themen bei der gemeinsamen Nutzung eines Büroraums ist das Essen. Zwar sollte sich niemand für sein Essen schämen, aber wir sind uns alle einig, dass bestimmte Mahlzeiten einfach nicht gut in die Atmosphäre eines geschlossenen Büroraums passen. Hier sind vier Lebensmittel, die sich nicht mit der Atmosphäre in einem Büro vertragen und die dazu führen könnten, dass eure Kollegen euch weniger mögen:

Hartgekochte Eier

Gekochte Eier enthalten viel Eiweiß und sind ein gesunder Snack. Aber niemand mag den stechenden Geruch von gekochtem Eigelb wirklich, oder? Außerdem könnte der Geruch von Eiern bei Menschen mit Ei-Allergien eine Reaktion auslösen. Wenn ihr oft am Schreibtisch esst, solltet ihr vielleicht kurz nach draußen gehen, um eure Eier abseits von Karens missbilligenden Blicken zu genießen.

Gemüse

Wir werden dazu angehalten, mehr Gemüse in unsere Mahlzeiten einzubauen. Deshalb ist es ungerecht, dass es in einem Raum so stark stinken kann. Das Erhitzen von übrig gebliebenem Brokkoli, Zwiebeln, Blumenkohl oder Rosenkohl in der Büromikrowelle kann einen so starken Gestank erzeugen, dass man ihn leicht mit einer Form der biologischen Kriegsführung vergleichen könnte.

Popcorn aus der Mikrowelle

Das größere Problem ist hier, dass ihr zum Mittagessen Popcorn esst (keine Verurteilung!). Es gibt nur wenige Menschen, die den Geruch von Popcorn nicht mögen; er erinnert an das Kino oder einen Filmabend zu Hause.

Der Geruch lenkt jeden ab, der hinter einem Schreibtisch sitzt und einer Arbeit nachgeht, die er lieber nicht machen würde. Wenn ihr es nicht mit allen im Büro teilt, ist es einfach gemein, Popcorn am Arbeitsplatz zu machen.

Fisch

Ihr habt gestern Abend diesen wirklich leckeren Lachs zubereitet und könnt es kaum erwarten, die Reste beim Mittagessen zu verspeisen. Seien wir ehrlich: Fisch ist eines der stinkendsten Dinge, die man in die Mikrowelle stellen kann. Und der Geruch hält auch noch lange an.

Wir verstehen ja, dass ihr nicht viel für eure Kollegen übrig habt, aber bitte setzt niemanden dem Geruch eurer Calamari aus. Außerdem ist es genauso schlimm, Fischkonserven wie Thunfisch oder Sardinen am Schreibtisch zu essen.

Aus dem Englischen übersetzt von Ohmymag UK

Dieser Arbeiter zeigt euch, wie man Ziegelsteine richtig verlegt Dieser Arbeiter zeigt euch, wie man Ziegelsteine richtig verlegt