Deutschland: 900 Schweine sterben qualvoll - wegen Einbrecher
Deutschland: 900 Schweine sterben qualvoll - wegen Einbrecher
Weiterlesen

Deutschland: 900 Schweine sterben qualvoll - wegen Einbrecher

Mehrere Einbrecher haben im Münsterland das Leben von 900 Mastschweinen auf dem Gewissen. Die Tiere sind qualvoll verendet - weil die Unbekannten eine grausame Entscheidung trafen.

Es ist ein schlimmer Fall von Sachbeschädigung, und ein noch schlimmerer von Tierquälerei: Im westlichen Münsterland sind 900 Schweine tot. Auf einen Schlag. Weil bislang unbekannte Täter in einen Mastbetrieb eingebrochen sind und die Stromversorgung unterbrochen haben. Denn damit haben sie - aller Wahrscheinlichkeit nach wohlwissend - auch die Belüftung in dem Stall unterbrochen.

Die 900 Schweine erstickten

Innerhalb kürzester Zeit stand den Schweinen nicht mehr ausreichend Sauerstoff zur Verfügung, sie verendeten qualvoll. Während der Besitzer mit einem Sachschaden von 100.000 Euro zurückbleibt, ist Deutschland schockiert über so viel Kaltherzigkeit. Über die Beweggründe der Täter ist bisher nichts bekannt.

Der Familienbetrieb stand 2016 schon einmal in den Schlagzeilen. Damals hatte die Tierschutzorganisation Peta Strafanzeige gestellt, weil der Hof gegen das Tierschutzgesetz verstoßen haben soll.

Von Carina Levent

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen