Übernatürliche Fälle: Eines der schrecklichsten Geisterhäuser der Welt steht zu Verkauf
Übernatürliche Fälle: Eines der schrecklichsten Geisterhäuser der Welt steht zu Verkauf
Übernatürliche Fälle: Eines der schrecklichsten Geisterhäuser der Welt steht zu Verkauf
Weiterlesen

Übernatürliche Fälle: Eines der schrecklichsten Geisterhäuser der Welt steht zu Verkauf

Fans von Spukschlössern und übernatürlichen Vorfällen können jetzt voll auf ihre Kosten kommen! Das schrecklichste Geisterhaus Irlands wird derzeit verkauft und seine Geschichte ist wirklich außergewöhnlich ...

Dieses Immobilienangebot ist alles andere als gewöhnlich. Zum Verkauf steht nichts Geringeres als eines der mysteriösesten Geisterhäuser der Welt. Das Anwesen namens Loftus Hall befindet sich auf der Halbinsel Hook Head im Südosten Irlands.

Eine Geschichte wie im Film

Es erstreckt sich über 63 Hektar und befindet sich in der Nähe eines Leuchtturms. Im Laufe der Jahrhunderte macht es viele Veränderungen mit – heute zählt das Haus an die 22 Zimmer. Wenn ihr viele Freunde habt, wäre das also der perfekte Ort für eine gruselige Party, denn spukende Geister gibt es zuhauf in diesem Haus. Auf der Website von Loftus Hall könnt ihr mehr über die Vergangenheit der Liegenschaft erfahren. Haltet euch fest!

Alles beginnt im 18. Jahrhundert. Zu diesem Zeitpunkt ist das Haus im Besitz der Familie Tottenham. Zahlreiche Seemänner kommen vorbei und suchen eine Unterkunft, nachdem sie den stürmischen Seegang vor der Halbinsel überstehen.

Überraschender Besuch

Eines Tages klopft ein Fremder an die Tür des Hauses und sucht eine Übernachtungsmöglichkeit, nachdem sein Schiff durch einen Sturm an die Küste getrieben wird. Er bleibt einige Zeit bei der Familie und Anne, die Tochter der Tottenhams, interessiert sich immer mehr für den Gast. Eines Tages sitzen die beiden bei einem Kartenspiel an einem Tisch, als eine Karte zu Boden fällt.

Sie beugt sich hinunter, um die Karte aufzuheben, und sieht plötzlich, dass der Fremde Hufe anstelle von Füßen hat – eines der Erkennungszeichen des Teufels. Sie kreischt laut auf, woraufhin der Fremde in einem Feuerball durch die Decke verschwindet.

Tragisches Ende

Anne ist von diesem Ereignis traumatisiert. Ihre Eltern sperren sie in einem der Zimmer des Anwesens ein, damit niemand die verrückt gewordene Tochter zu Gesicht bekommen muss. Zwei Jahre später stirbt die junge Frau – doch laut Angaben ihrer Familie und der Dienstboten spukt ihr Geist weiterhin im Haus. Die Eltern lassen deshalb einen Priester, Pater Thomas Broaders, kommen, damit er die Geister aus dem Haus austreibt.

Übernatürliche Vorfälle

Das Haus wird 2012 für Besucher geöffnet. Seitdem geben mehrere Personen, die Loftus Hall betreten, an, Zeugen übernatürlicher Vorfälle geworden zu sein.

2014 gerät das Geisterhaus aufgrund von Thomas Beavis' Geschichte auf die Titelblätter. Bei einem Besuch nimmt der 21-jährige Mann ein Foto auf, auf dem zwei Frauenkörper hinter einer Glasscheibe zu sehen sind, die wie schemenhafte Geister aussehen. Dieses Bild geht um die Welt!

Wie viel kostet nun dieses schaurige Schmuckstück?

Die derzeitigen Inhaber des Anwesens sind Shane und Aiden Quigley. Sie würden das Haus gerne verkaufen, aber nicht an irgendjemanden. Schließlich stecken sie selbst viel Zeit und Geld in die bestmögliche Erhaltung des Hauses – und wünschen sich, dass der Nachfolger dasselbe tut. Wenn ihr Interesse an Loftus Hall habt, müsst ihr nicht weniger als 2,87 Millionen Dollar berappen, also 2,2 Millionen Euro.

Von Martin Gerst

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen