Statt auf dem Teller im McDrive: McDonald's Kundin traut ihren Augen nicht, als sie dieses Tier entdeckt

Eine McDonald's Kundin kann es nicht fassen: Ausgerechnet in einem Fastfood-Laden entdeckt sie eine Kuh auf dem Hintersitz eines PKWs. Warum im McDonald's und wie passt bloß eine Kuh in einen PKW?

Statt auf dem Teller im McDrive: McDonald's Kundin traut ihren Augen nicht, als sie dieses Tier entdeckt
Weiterlesen
Weiterlesen

Verrückte Sache, denkt sich diese McDonald's Kundin, die ihren Augen kaum trauen kann. Denn drei Autos vor ihr entdeckt sie einen PKW mit einem mehr als ungewöhnlichen Passagier hat.

Statt auf dem Teller im McDrive?

In dem Personenkraftwagen Buick Sedan sieht sie eine Kuh sitzen. Das kann nicht sein, denkt sich Jessica Nelson von Mosinee, dem amerikanischen Wisconsin. Die ist sicherlich nicht echt.

Doch dann wird die Frau eines Besseren belehrt, sie bewegt ihren Kopf und sieht ganz entspannt aus dem Seitenfenster des PKW. Die Kuh scheint es sich sichtlich auf den hinteren Plätzen bequem gemacht zu haben. So berichtet Jessica Nelson laut Huffpost:

Ich dachte zuerst, es sei eine Fälschung. Wer steckt eine Kuh in einen Buick? Dann hat sich der ganze Kopf bewegt.

Ein Kalb oder gleich mehrere?

Eine Kuh hat es sich auf den hinteren Plätzen sichtlich bequem gemacht und blickt aus dem Seitenfenster. Doch dahinter steckt noch einiges mehr, wie sie später erfahren soll.

Was hat ausgerechnet eine Kuh bei McDonald's zu suchen, könnte man sich fragen. Ist dies nicht etwas makaber, in einen Fastfood-Laden, der zum Großteil Burger verkauft, eine Kuh zu bringen?

Jessica teilt ihr Kurzvideo auf Facebook, da sie es einfach nicht glauben kann. Dieses könnt ihr in unserem Video sehen. Innerhalb kürzester Zeit wird dieses zahlreich angesehen, unter anderem auch von dem Besitzer des besagten PKWs.

Und dieser meldet sich auch gleich zu Wort. Dabei erklärt er, dass es sich dabei keineswegs um eine ausgewachsene Kuh, sondern um ein Kalb handelt, das er kurz vorher auf einer Auktion erworben hat.

Genauer gesagt hat er drei Kälber ergattert und alle drei hätten sich an dem Tag in dem PKW befunden, zwei hätte er liegend, eines sitzend transportiert. Was er aber im McDrive getan hat, verrät er nicht. Doch sicherlich hat ihn kurzzeitig der Hunger überkommen...