Hunderttausende Dollar veruntreut: Spielsüchtige Nonne wird jetzt vor Gericht angeklagt

Eine 79-jährige Nonne hat ein ungewöhnliches Hobby: Sie zockt gerne im Casino. Doch leider wird ihre Leidenschaft zur Sucht und beschert der Kalifornierin schließlich hohe Spielschulden - doch nicht nur das...

Hunderttausende Dollar veruntreut: Spielsüchtige Nonne wird jetzt vor Gericht angeklagt
Weiterlesen
Weiterlesen

Eine langjährige Rektorin einer katholischen Grundschule in den USA soll über Jahre hinweg Gelder veruntreut und diese unter anderem im Casino verzockt haben.

Nun ist die spielsüchtige Nonne laut Angaben der Staatsanwaltschaft in Los Angeles diese Tage wegen Geldwäsche und Betrugs angeklagt worden. Demnach habe die 79-Jährige gestanden, mehr als 835.000 Dollar in die eigene Tasche gesteckt zu haben.

Spielsucht und Veruntreuung von Spendengeldern

Die Nonne, welche viele Jahre lang als Rektorin einer katholischen Grundschule in der Stadt Torrance im US-Staat Kalifornien tätig war, habe über zehn Jahre hinweg Schul- und Spendengelder unterschlagen und Rechnungsbücher gefälscht.

Das Defizit sei erst viel später bei einer Überprüfung aufgefallen, wie die New York Times berichtet. Die Nonne, die einst ein Armutsgelübde ablegte, befindet sich mittlerweile im Ruhestand.

thumbnail
Die Nonne soll veruntreute Spendengelder im Casino verspielt haben. stux@Pixabay

Spielsüchtige Nonne bereut ihre Tat

Laut Mitteilung der Staatsanwaltschaft habe die 79-Jährige angegeben, mit dem veruntreuten Geld "große Glücksspielausgaben" und Kreditkartenschulden bezahlt zu haben.

Wie ihre Anwälte mitteilen, sei die Nonne gewillt, mit den Behörden zu kooperieren und bereue zudem ihre Tat. Weiter erklären ihre Anwälte, dass die Frau ihr ganzes Leben lang ihren Mitmenschen geholfen, später aber psychische Probleme entwickelt habe, die ihr Urteilsvermögen getrübt hätten.

Am 1. Juli muss die Angeklagte erneut vor Gericht erscheinen und sich für ihre Taten rechtfertigen. Laut der Anklage könnten ihr durch die beiden Vergehen eine maximale Haft von 40 Jahren drohen.

Wegen sexueller Vergangenheit ihres Vaters gewinnt junge Frau 500.000 Dollar Wegen sexueller Vergangenheit ihres Vaters gewinnt junge Frau 500.000 Dollar