Dieses Täuschungsmanöver einer Schiedsrichterin löst besondere Reaktion aus

Dieses Täuschungsmanöver einer Schiedsrichterin löst besondere Reaktion aus

In einem Freundschaftsspiel mit den besten Spielern der ecuadorianischen Liga machte eine brasilianischer Journalistin, die als Schiedsrichter für diesen Anlass eingesetzt wurde, mitten im Spiel eine perfekte Finte! 

In Ecuador wird das Saisonende mit einem All-Star-Match mit den besten Spielern der Liga gefeiert. Bei dieser Gelegenheit stand Fernanda Colombo, eine brasilianische Journalistin, die früher als Schiedsrichterin für diese Art von Treffen fungierte, im Mittelpunkt des Feldes.

Schiedsrichterin erlaubt sich einen Spaß 

Und da in dieser Art von Match die Atmosphäre mehr Spaß macht als alles andere, hat Fernanda Colombo sich nicht die Möglichkeit genommen, im Match besonders herauszustechen.

Während sie vorgibt, einem Spieler eine gelbe oder rote Karte zu verpassen, indem sie einem Spieler direkt in die Augen schaut, zieht sie tatsächlich.... ein Taschentuch, um sich die Stirn abzuwischen!

Auch interessant
Mann fasst in flüssiges Metall, ohne sich die Hand zu verbrennen

Ihr verschmitzer Blick spricht tausend Worte! Man merkt ihr richtig an, wie sehr sie diesen Moment der Täuschung genießt und ihr Trick hat scheinbar funktioniert.

Aber offensichtlich hat der Spieler diese Finte richtig als Spaß verstanden und fand es, wie alle anderen Spieler auf dem Platz, ziemlich witzig. Diese Art von Verhalten tut gut, denn es passiert leider allzu oft, dass einige Schiedsrichter heftig kritisiert werden, wenn sie sich mal etwas anderes erlauben!  

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen