Die globale Erwärmung hat einen negativen Einfluss auf unseren Schlaf

Laut einer Studie, die am Freitag, den 20. Mai 2022, in der Zeitschrift One Earth veröffentlicht wurde, wird die globale Erwärmung weltweit zu einem Verlust an Schlafzeit führen.

Die globale Erwärmung soll sich negativ auf die Schlafgewohnheiten von Menschen auf der ganzen Welt auswirken. Dies behaupten vier Forschende in einer Studie, die am Freitag, den 20. Mai 2022, in der Zeitschrift One Earth veröffentlicht worden ist.

Heiße Nächte verkürzen den Schlaf um 14 Minuten

Um ihre Studie durchzuführen, sammeln die Wissenschaftler:innen mithilfe von Schlafüberwachungs-Armbändern Daten von über 47.000 Erwachsenen in 68 Ländern.

Nach der Beobachtung der Ergebnisse kommen sie zu alarmierenden Schlussfolgerungen: Die Forschenden beobachten, dass in sehr heißen Nächten - in denen die Temperatur über 30 Grad Celsius lag - die Schlafdauer im Durchschnitt um mehr als vierzehn Minuten abnahm, berichtet die Nachrichtenseite The Hill.

Die Forschenden kommen zu dem Schluss, dass die Schlafqualität mit steigenden Temperaturen abnimmt, was zu einem erheblichen Verlust an Schlafdauer führt.

Daraus schließen sie, dass die globale Erwärmung bis zum Jahr 2100 "zu einem Verlust von 50 bis 58 Stunden Schlaf pro Person und Jahr" führen könnte, bevor die Erde unbewohnbar wird.

Die Auswirkungen der globalen Erwärmung sind von Person zu Person unterschiedlich

Kelton Minor, einer der Forschenden, die an der in One Earth veröffentlichten Studie beteiligt waren, liefert weitere Details zu den Auswirkungen der globalen Erwärmung auf den Schlaf.

Er erklärt, dass die Auswirkungen der Klimaerwärmung nicht alle Menschen gleichermaßen betreffen würden. Frauen und ältere Menschen seien z. B. stärker betroffen als Männer.

Eine weitere Erkenntnis betrifft die Entwicklungsländer, die ebenfalls stärker von den steigenden Temperaturen in der Nacht betroffen wären. Diese Tatsache könnte durch die weltweite Verbreitung von Klimaanlagen erklärt werden. Diese Information ist jedoch auf die leichte Schulter zu nehmen, da sie in der von den Forschenden durchgeführten Studie nicht bestätigt worden ist.

Auch interessant:

Globale Erwärmung: Werden unsere Bananen jetzt blau?

Geniale Idee: Grüner Sand soll Klimawandel aufhalten

Wohin flieht ihr vor dem Klimawandel? Diese Länder geben euch den besten Schutz

Aus dem Französischen übersetzt von Gentside Frankreich

5 alltägliche Tipps für ein besseres Gedächtnis 5 alltägliche Tipps für ein besseres Gedächtnis