Tschetschenien: Ramsan Kadyrow-Gegner in Schweden erschossen

Einer der berühmtesten Gegner von Ramsan Kadyrow, der die tschetschenische Elitetruppe führt, ist Medienberichten zufolge in Schweden erschossen worden.

L'abus d'alcool est dangereux pour la santé.

Die "Kadyrowzy" sind die tschetschenischen Elitesoldaten, die aus der Leibgarde des einstigen Präsidenten Achmat Kadyrow hervorgegangen sind. Im Ukraine-Krieg scharen sie sich jetzt um Ramsan Kadyrow, der als Wladimir Putins Bluthund gilt und der Präsident der russischen Teilrepublik Tschetschenien ist.

Tumso Abdurachmanow erschossen

Der Oppositionsblogger Tumso Abdurachmanow ist laut dem Telegramkanal der Bewegung "Adat" in der Nacht auf Samstag von einer Menschengruppe erschossen worden. Es ist unbekannt, wo er sich in Schweden aufhielt.

Die Bewegung, die wegen ihrer Kritik am tschetschenischen Präsidenten Ramsan Kadyrow in Russland verboten ist, beruft sich auf Informationen aus Europa und Tschetschenien.

Asyl in Schweden

Abdurachmanow hat auf seinem YouTube-Kanal lautstark Kritik an den tschetschenischen Behörden verübt. Ihm folgen 475.000 Menschen.

2015 verlässt Abdurachmanow Tschetschenien, da er sich mit Ramsan Kadyrows Neffen, Islam Kadyrow, angelegt hat. Er erhält Asyl in Schweden, wo er 2020 ein Attentat auf sein Leben in seiner Stockholmer Wohnung überlebt hat.

Das tschetschenische Parlament hatte Abdurachmanow in aller Öffentlichkeit mit Gewalt gedroht. Mehr dazu im Video.

Verwendete Quellen:

ntv: Blutrache von Parlamentschef? Bekannter Kadyrow-Kritiker in Schweden erschossen

msn: Tschetschenien: Prominenter Kadyrow-Gegner verschwunden

Kurier: So gefährlich sind die tschetschenischen Elitesoldaten wirklich

Russland: Bär greift schwangere Dompteurin an Russland: Bär greift schwangere Dompteurin an