RKI meldet neuen Rekord: Höchststand der Covid-Infektionen im November übertroffen

Die Zahl der Neuinfektionen reißt nicht ab, sondern nimmt drastisch zu, wie die neuesten Zahlen des RKI zeigen. Ein neuer Höchststand zeigt, dass die Pandemie noch längst nicht im Griff ist.

RKI meldet neuen Rekord: Höchststand der Covid-Infektionen im November übertroffen
Weiterlesen
Weiterlesen

Das Robert Koch-Institut (RKI) meldet in der Corona-Pandemie regelmäßig Updates zu den Neuinfektionen mit Covid-19. Während bereits seit Auftauchen der neuen Covid-Variante Omikron gewarnt wird und der RKI-Chef davor warnt, dass sehr viele Menschen auch krank werden würden, bestätigt sich nun diese Tendenz mit den neuesten Zahlen...

Der Grund: Auch Genesene und Geimpfte sind vor Omikron nicht zu hundert Prozent geschützt - alleine die Booster-Impfung würde mehr Schutz bieten. Das betonen nicht zuletzt die anerkanntesten Expert:innen, so auch Virologe Christian Drosten.

Robert Koch-Institut meldet neuen Rekordwert

Ein neuer Höchststand wurde für den Mittwochmorgen vermeldet: Innerhalb von 24 Stunden wurden in Deutschland über 80.000 Neuinfektionen registriert, genauer gesagt 80.430 Coronafälle. Zudem übersteigt erstmals die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz die 400er-Marke.

Gestern lag der Wert der Neuinfektionen noch bei 45.690 Fällen. Der letzte Rekord wurde im November gemessen. Der Spiegel berichtet von 65.371 Neuinfektionen am 18. November als letzten Höchstwert.

Das spiegelt sich auch in der Inzidenz wieder - den Coronafällen pro 100.000 Einwohner:innen. Wahrend der Wert vor einer Woche noch bei 258,6 lag, ist er innerhalb von wenigen Tagen am Mittwochmorgen auf 407,5 geklettert.

Auch die Todesfälle bemessen sich für Mittwoch auf 384 im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Selbst wenn die Omikron-Variante milder ausfällt als die Symptome bei Delta, warnt Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach regelmäßig vor der Gefahr und fordert strengere Maßnahmen.

Covid-19: RKI meldet 100.000 Corona-Tote in Deutschland Covid-19: RKI meldet 100.000 Corona-Tote in Deutschland