Laut Studie: COVID-Pille von Pfizer verhindert den Tod um fast 90 %

Eine von Pfizer entwickelte COVID-Pille konnte in ersten Versuchen die Sterblichkeitsrate um 90 Prozent senken.

Laut Studie: COVID-Pille von Pfizer verhindert den Tod um fast 90 %
Weiterlesen
Weiterlesen

Die antivirale Pille von Pfizer hat vielversprechende Ergebnisse gezeigt, die die verfügbaren Behandlungen im Kampf gegen das Coronavirus für die am meisten gefährdeten Personen verstärken könnten.

Eine Lösung für Entwicklungsländer

Diese neue Behandlung könnte für ärmere Länder, denen derzeit weniger Mittel zur Verfügung stehen, einen Wendepunkt darstellen. Da zahlreiche Länder in Afrika, Asien und Lateinamerika nur einen Bruchteil des Zugangs zu Impfstoffen haben, den die westliche Welt hat, könnte die Pille von Pfizer die Antwort sein, um einen Großteil des Drucks auf ihr medizinisches System zu lindern.

Zur Durchführung der Studie wurde 775 ungeimpften Personen, bei denen leichte bis mittelschwere Formen des Virus diagnostiziert worden waren, die Pille verabreicht, um die Ergebnisse zu analysieren.

Nach der Einnahme von drei Tabletten - zweimal täglich bei Auftreten der Symptome - stellten die Forscher fest, dass nur 0,8 Prozent der Teilnehmer:innen einen Krankenhausaufenthalt benötigten. Innerhalb von 28 Tagen nach der fünftägigen Behandlung war kein:e Patient:in gestorben.

Bei denjenigen, die das Placebo erhielten, stieg die Einweisungsrate ins Krankenhaus dagegen auf sieben Prozent, und am Ende des Behandlungszeitraums waren sieben Personen gestorben. Ein Sprecher des pharmazeutischen Unternehmens sagt dazu:

[Die Studie] deutet darauf hin, dass unser oraler antiviraler Kandidat, wenn er von den Zulassungsbehörden zugelassen wird, das Potenzial hat, das Leben von Patienten zu retten, den Schweregrad von Covid-19-Infektionen zu verringern und bis zu neun von zehn Krankenhausaufenthalten zu vermeiden.

Großbritannien setzt auf die COVID-Pille

Diese Nachricht folgt auf die Genehmigung der britischen Arzneimittelzulassungsbehörde (Medicines and Healthcare products Regulatory Agency) für die erste COVID-Pille, die vom amerikanischen Pharmaunternehmen Merck in großem Umfang vertrieben werden soll. Großbritannien hat nun 250.000 Exemplare der Pille von Pfizer bestellt.

Tod trotz Corona-Impfung: Laut Studie bleiben diese Menschen gefährdet Tod trotz Corona-Impfung: Laut Studie bleiben diese Menschen gefährdet