Warum gibt es kein Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Wie kommt es, dass Deutschland so ungefähr das einzige Land auf der Welt mit einer nennenswerten Autobahninfrastruktur ist, das ohne generelles Tempolimit auskommt?

Das deutsche Autobahnnetz umfasst ungefähr 13.000 Kilometer. Davon sind gut 3.900 Kilometer tempotechnisch beschränkt. Auf den übrigen gut 9000 Kilometern gilt zwar eine Richtgeschwindigkeit von 130 km/h. Aber eben keine Höchstgeschwindigkeit. Heißt: 200 km/h ist auch okay.

Ein Einzelfall in Europa und der Welt

In Europa ist das ein Einzelfall. Kein anderes europäisches Land erlaubt solche Geschwindigkeiten auf seinen Autobahnen. Und das hat, bei aller Liebe für die Ingenieurskunst der deutschen Autohersteller, durchaus gute Gründe.

Gegner und Befürworter eines generellen Tempolimits stehen in Deutschland einander unerbittlich gegenüber. Die Gegner des Tempolimits argumentieren, viele Streckenabschnitte seien ohnehin bereits auf ein Tempo zwischen 80 und 130 km/h begrenzt.

Mehr Verkehrssicherheit

Befürworter eines generellen Tempolimits argumentieren im Wesentlichen mit der Verkehrssicherheit und dem Klimaschutz. Mit einem generellen Tempolimit wären wir tatsächlich sicherer unterwegs. Es gäbe weniger schwere Unfälle und weniger Tote.

Vergleichsstudien haben gezeigt: Mit Tempolimit sinkt die Zahl der Verkehrstoten um 20 bis 50 Prozent. Das reduziert auch die Kosten, die Verkehrsunfälle für Versicherungen und die Allgemeinheit mit sich bringen.

Mehr Klimaschutz

Beim Klimaschutz ist die Sachlage mindestens genauso eindeutig. Eine generelle Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h würde 1,9 Millionen Tonnen CO2 sparen. Das entspricht etwa 5 Prozent des CO2-Ausstoßes im Verkehr. Tempo 120 km/h würde sogar 2,6 Millionen Tonnen einsparen.

Der ADAC hält dagegen: Mit den Elektroautos würde der CO2-Ausstoß auch ohne Tempolimit sinken. Das Problem: In absehbarer Zeit werden Elektroautos auf deutschen Autobahnen weiter in der Minderheit bleiben. Ein generelles Tempolimit hingegen ließe sich von heute auf morgen einführen, hätte also sofort einen Klimaschutz-Effekt.

Weniger Staus

Mit einem Tempolimit gäbe es auch weniger Staus. Denn wenn die Tempounterschiede zwischen den einzelnen Verkehrsteilnehmern geringer ausfallen, fließt der Verkehr insgesamt reibungsloser.

Das macht nicht nur das Fahren selbst angenehmer, sondern schont auch nochmal die Umwelt. Warum gibt es doch gleich kein Tempolimit auf deutschen Autobahnen?

Diese und weitere spannende Fragen beantworten wir dir nicht nur auf Gentside (#Schlauer sterben), sondern auch in unserem Podcast Schlauer sterben. Abonniere Schlauer sterben doch gleich auf deiner Lieblings-Podcast-Plattform (z.B. Spotify oder Apple Podcasts).

Typisch deutsch: Was Ausländer wirklich über Deutschland wissen sollten Typisch deutsch: Was Ausländer wirklich über Deutschland wissen sollten