Hitzewelle: So viel kostet es, den Ventilator die ganze Nacht laufen zu lassen

Bei einer Hitzewelle kommt schnell die Versuchung auf, den Ventilator die ganze Nacht laufen zu lassen... Aber Vorsicht: Das kann sehr teuer werden!

Wir befinden uns mitten im Sommer und dieses Jahr lässt uns diese Jahreszeit kaum aus dem Schwitzen kommen. Gefühlt jagt eine Hitzewelle die andere.

Schlimmer noch, für diese Woche werden Rekordwerte um die vierzig Grad erwartet. Um sich vor der unerträglichen Hitze zu schützen, drehen viele Menschen ihre Klimaanlagen auf Hochtouren oder investieren in Ventilatoren.

Den Ventilator die ganze Nacht anzulassen, kann euch ruinieren

Auch wenn es andere natürliche Möglichkeiten gibt, euer Haus zu kühlen, ist ein Ventilator oft die einfachste Lösung. Er lässt sich in der Nähe eures Bettes anstellen, man kann die Stärke regeln und schläft kühl ein. Doch dieses kleine Gerät kann sich als echte Kostenfalle herausstellen.

Wenn ihr dachtet, dass im Sommer die Heizkosteneinsparungen eurem Bankkonto gut tun würden, dann habt ihr euch getäuscht. Wenn ihr nämlich einen Ventilator die ganze Nacht über laufen lasst, kann eure Stromrechnung in die Höhe schnellen.

Formel zur Berechnung der Stromkosten, die der Ventilator verursacht

Das Onlinemagazin Chip hat sich u.a. damit auseinandergesetzt, wie sich die Kosten des Stromverbrauchs eines Ventilators berechnen lassen. Eine Formel hilft euch bei der Berechnung:

  • Watt x Stunden : 1.000 x 30 Cent

Wie Chip ausführt, ist der Stromverbrauch bei neueren Modellen meist niedriger und auch die Wahl der Ventilator-Typen spielt eine Rolle. So verbrauchen in der Regel Decken- oder Tischventilatoren weniger Watt (30 Watt) als Bodenventilatoren (100 Watt). Hierbei handelt es sich aber nur um ungefähre Angaben.

Aber eines gilt: Je weniger Watt der Ventilator hat, desto niedriger fallen auch die Kosten bei der Stromrechnung an. Zudem soll ein Ventilator beim Schlafen nicht sehr empfehlenswert sein, da er Staub und Pollen aufwirbeln kann, was für Allergiker:innen unangenehm wird. Und das Risiko, euch zu verkühlen geht damit auch einher, wie die Schweizer Illustrierte anmerkt.

Wie kann man seine Rechnung senken?

Tom Church, Mitbegründer von LatestDeals.co.uk, erklärte auf Anfrage der britischen Tageszeitung Sun, dass es eine gute Möglichkeit sei, die Endrechnung zu senken, wenn man den Ventilator auf die niedrigste Stufe (Leistung 1) stelle. Er erklärt:

Sie können eine Schüssel mit Eiswürfeln vor den Ventilator stellen, was Ihnen eine schöne kühle Brise verschafft.

Er fügt hinzu, dass eine kühle Dusche vor dem Schlafengehen bei Hitze besser einschlafen lässt. Wenn ihr noch weitere kostengünstige Tipps sucht, wie ihr eure Wohnung kühlen könnt, dann seht gerne bei unseren weiterführenden Artikeln vorbei.

Auch interessant:

Hitzewellen in diesem Sommer: Das solltest du wissen

Einschlafen trotz Sahara-Hitze: So schaffst du es

Wohnung abkühlen bei Hitze: Tipps für mehr Frische im Haus

Jörg Kachelmann: Tipps gegen die Hitze sind "aktive Sterbehilfe" Jörg Kachelmann: Tipps gegen die Hitze sind "aktive Sterbehilfe"