Badr Hari hätte Peter Graham niemals provozieren sollen

2006 hat der K1 Kampf bei dem World Grandprix zwischen Badr Hari und Peter Graham eine sonderbare Wendung genommen. Badr Hari hielt es für richtig den Neuseeländer vor und während der Pressekonferenz zu provozieren. Graham beschloss im Ring zu antworten, und er hat seinen Hieb nicht versäumt. Er ersparte sich so die Spötteleien seines Gegners, selbst wenn Bard Hari seine Revanche bei den zwei folgenden Kämpfen zwischen den beiden Männern nehmen wird, im Jahre 2007 und 2014.

Badr Hari hätte Peter Graham lieber nicht provozieren sollen Badr Hari hätte Peter Graham lieber nicht provozieren sollen