Krätze in Deutschland auf dem Vormarsch. Gehört ihr zur Risikogruppe?
Krätze in Deutschland auf dem Vormarsch. Gehört ihr zur Risikogruppe?
Krätze in Deutschland auf dem Vormarsch. Gehört ihr zur Risikogruppe?
Weiterlesen

Krätze in Deutschland auf dem Vormarsch. Gehört ihr zur Risikogruppe?

Von Fred Eilig
Letzte Änderung

Die Krätze ist in Deutschland auf dem Vormarsch. Bereits seit 2012 steigt die Zahl der Fälle wieder an. In einigen Regionen ist die Entwicklung besorgniserregend.

Krätze in Deutschland: Vor allem Norddeutschland betroffen

Momentan ist vor allem Schleswig-Holstein betroffen. Hier gibt es eine ungewöhnlich hohe Zahl an Neuinfektionen. Besonders problematisch ist, dass ein wichtiges Medikament zur Behandlung der Krätze knapp ist.

Wer ist gefährdet?

Krätze wird von den sogenannten Skabies-Milben (umgangssprachlich Krätzmilben) verursacht. Betroffen sind vor allem Kinder, Liebespaare und pflegebedürftige Menschen. Der Grund: Für den Wirtswechsel braucht es mehrminütigen Hautkontakt.

Krätze: Symptome

Bestimmte Hautpartien werden besonders gern von den Krätzmilben besiedelt: Hand- und Zehenzwischenräume, Nabel, Achsel- oder Intimbereich. Hauptsymptome sind Verkrustungen, Bläschen und ein lästiges Jucken. Mit mangelnder Hygiene hat eine Infektion übrigens nichts zu tun.


Mehr
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen