Was viele nicht wissen: Diese chronische Krankheit wird durch Alkohol ausgelöst

Was viele nicht wissen: Diese chronische Krankheit wird durch Alkohol ausgelöst

Nein, es hat nichts mit der Leber zu tun. Es dürfte uns allen bekannt sein, dass Alkohol keine besonders rosigen Auswirkungen auf unsere Gesundheit hat. Nun steht aber fest, dass Alkohol auch der Trigger für eine leider viel zu häufige chronische Erkrankung ist.

Wenn man beim Feiern ein bisschen zu viel Alkohol trinkt, hat man am nächsten Tag oft Kopfschmerzen. Aber laut einer Studie kann die Migräne auch schon während des Alkoholkonsums auftreten. Das ist eine ganz schön schlechte Nachricht.

Der Schmerz wartet nicht

Wer kennt es nicht, nach einem etwas zu feuchtfröhlichen Abend mit stechenden Kopfschmerzen aufzuwachen? Wir jedenfalls bekennen uns dazu. Bei manchen ist es allerdings noch schlimmer: Der Alkohol wartet nicht bis zum nächsten Tag, um seine negative Wirkung zu erzielen.

In einer Studie, die mit 2.197 Personen, die an Migräne leiden, durchgeführt wurden, gaben rund 35,6 % der Teilnehmer an, dass Alkohol diese sofort auslöse. Diese Migräne ist so stark, dass viele von ihnen sogar völlig aufgehört haben, Alkohol zu trinken, um jegliches Kopfschmerz-Risiko zu vermeiden.

Anders als ein normaler Kater

"Die Migräne, die von Alkohol ausgelöst wird, tritt kurz nach dem Konsum alkoholhaltiger Getränke auf, was darauf hinweist, dass es sich um einen anderen Mechanismus handelt, als beim normalen Kater", erklärt Gisela Terwindt, Hauptautorin der Studie. Wir können uns schon vorstellen, dass das ein wenig den Abend verderben muss.

Auch interessant
Pfeiffersches Drüsenfieber: Für diese Altersgruppe kann es besonders gefährlich werden

Also, ein Ratschlag: Wenn ihr dazu neigt, schnell Migräne zu bekommen, wenn ihr Alkohol trinkt, dann denkt daran langsam zu trinken, um nicht davon überrascht zu werden. Und mit diesem Trick werdet ihr die Migräne wieder los!

Simone Haug
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen