Frau bleibt bei 40 °C im Fahrstuhl stecken: Eine Sache rettet ihr das Leben

Frau bleibt bei 40 °C im Fahrstuhl stecken: Eine Sache rettet ihr das Leben

Bei extremer Hitze bleibt der Fahrstuhl stecken! Anstatt in Panik zu geraten, weiß sich diese Frau zu helfen. Mit einer unerwarteten Sache rettet sie sich und vertreibt sich die Zeit...

Das Horror-Szenario vieler Menschen und dann auch noch im Sommer bei der Hitzewelle, die gerade in Europa herrscht: Eine Frau bleibt im Fahrstuhl stecken. Gut, dass sie sich zu helfen weiß!

Der Lift bleibt stecken

Eine Frau in Padua will nur schnell eine Kiste Wein in den Keller bringen. Sie steigt mit der Kiste in den Lift und drückt den Knopf für das richtige Stockwerk.

Leider bleibt der Lift genau zwischen zwei Stockwerken stehen und steckt. Die Frau hat kein Handy mit und versucht nach Hilfe zu rufen. Doch niemand kann sie hören.

Auch interessant
Zu warm in der Wohnung? Mit diesen Tricks wird es 3 Grad kühler!

Als ihre Tochter versucht, die Frau zu kontaktieren und es vergeblich auf dem Handy mehrmals versucht hat, macht sie sich Sorgen. Nach 24 Stunden hat sie noch immer keine Rückmeldung, also alarmiert sie die Polizei.

Nach 27 Stunden bei 40 Grad befreit

Endlich finden sie die Vermisste und befreien sie nach 27 Stunden aus dem Fahrstuhl. Eigentlich müsste die Frau völlig dehydriert sein, schließlich hat es bei der derzeitigen Hitzewelle 40 Grad in Padua.

Doch der Frau geht es gut! Sie hat schlauerweise den Wein geöffnet und davon getrunken. Das hat ihr das Leben gerettet, berichtet Corriere del Veneto, und wahrscheinlich auch die lange Wartezeit versüßt...

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen