Massenhafter Rückruf von Kinder: Was tun, wenn ihr die verunreinigte Schokolade gegessen habt?

Der Ferrero-Konzern hat eine Rückrufaktion für mehrere Tonnen Kinder-Schokolade wegen Salmonellenverdachts gestartet und einige Fälle wurden bereits gemeldet. Was könnt ihr tun, wenn ihr die Produkte aus den betroffenen Chargen verzehrt habt?

Einige Chargen der in Belgien hergestellten Kinder-Schokoladenprodukte wurden vor kurzem wegen Salmonellenverdachts zurückzurufen. Welche Produkte in Deutschland zurückgerufen wurden, erfährt ihr in diesem weiterführenden Artikel. In unserem Video könnt ihr einen kleinen Blick in die Geschichte von Kinder werfen.

Zahlreiche Kinder-Schokoladen-Produkte mit Salmonellen verunreinigt

Zu der Liste fügt Ferrero Deutschland jedoch kürzlich weitere Kinder-Produkte hinzu: Kinder-Überraschungseier Viererpack, Kinder Maxi Mix Plüsch und Kinder Mini Eggs Mix - alle mit mit Mindesthaltbarkeitsdatum 21.08.2022. Ebenfalls auf der Liste: Kinder Überraschung Maxi Ei Schlümpfe mit Mindesthaltbarkeitsdatum 19.08 bis 18.09.2022.

Auf Twitter aktualisiert produktwarnung.eu die Informationen rund um den Rückruf der Ferrero-Produkte, die durch Salmonellen verunreinigt sein sollen.

In Frankreich wurden bereits "21 über das ganze Land verteilte Salmonellose-Fälle" gemeldet, wie das Gesundheitsministerium am Montag mitteilte. Doch was könnt ihr tun, wenn ihr die betroffenen Produkte bereits verzehrt habt?

Überwiegend Kinder betroffen

In Bezug auf die 21 Verdachtsfälle, die in Frankreich gemeldet wurden, haben die von Santé Publique France durchgeführten Untersuchungen ergeben, dass 15 der Patienten, die befragt werden konnten, "in den Tagen vor dem Auftreten der Symptome bestimmte Produkte der Marke Kinder, die Gegenstand dieses Rückrufs sind, konsumiert haben". Die betroffenen Produkte waren alle in einer einzigen Fabrik in Arlon, Belgien, hergestellt worden.

Die schwersten Fälle scheinen überwiegend Kleinkinder zu betreffen. Von den 21 in Frankreich gemeldeten Verdachtsfällen wurden acht Patienten ins Krankenhaus eingeliefert "und sind alle wieder nach Hause gegangen". Das Durchschnittsalter der Fälle beträgt vier Jahre.

Was machen, wenn ihr die verunreinigten Produkte konsumiert habt?

Wenn ihr eines der oben genannten Produkte gegessen habt, könnten "innerhalb von 48 Stunden nach dem Verzehr" bestimmte Symptome auftreten, darunter Magen-Darm-Beschwerden, die oft von Fieber begleitet werden. Diese Symptome können bei Kindern, schwangeren Frauen, immungeschwächten Personen und älteren Menschen stärker ausgeprägt sein.

Wie das französische Gesundheitsministerium erklärt, "werden Personen, die die oben genannten Produkte konsumiert haben und diese Symptome aufweisen, aufgefordert, unverzüglich ihren behandelnden Arzt zu konsultieren und ihn über diesen Konsum zu informieren".

In den meisten Fällen wird die Krankheit von selbst vorübergehen und den Betroffenen wird geraten, viel Wasser zu trinken und salzige Speisen zu essen.

Bei hohem Fieber kann jedoch die Einnahme von Antibiotika erforderlich sein, wenn die Infektion die Darmbarriere durchbricht und in den Blutkreislauf gelangt.

Aus dem Französischen übersetzt von Gentside Frankreich und ergänzt

Mittel gegen Kater: Mit diesen Tipps habt ihr am Morgen keinen dicken Kopf Mittel gegen Kater: Mit diesen Tipps habt ihr am Morgen keinen dicken Kopf