Neuer Star am Fußballhimmel: Die unglaubliche Geschichte von Ansu Fati

Neuer Star am Fußballhimmel: Die unglaubliche Geschichte von Ansu Fati

Ansu Fati darf letztes Wochenende sein Profidebüt als zweitjüngster Spieler der Vereinsgeschichte des FC Barcelona feiern. Wer ist dieser vielversprechende, für Lionel Messi eingewechselte, Profi-Spieler aus der Masia?

Der glorreiche Sieg des FC Barcelona gegen Betis Sevilla (5:2) ist nicht nur der Schauplatz von Antoine Griezmanns erstem Doppelsieg im Camp Nou, sondern auch die Gelegenheit für Trainer Ernesto Valverde erstmals den Profi-Spieler Ansu Fati ins Spiel zu berufen, die neue Perle der Barça-Nachwuchsakademie La Masia.

Zweitjüngster Spieler der Vereinsgeschichte

Mit 16 Jahren und 298 Tagen geht nun der vielseitige Stürmer als zweitjüngster Spieler in die Vereinsgeschichte des Barça ein. Gleich nach dem 1941 bei seinem ersten Einsatz für Barça 16 Jahre und 280 Tage alten Vincente Martínez. Und vor allem ist er ein würdiger Stellvertreter der Nachwuchs-Generation des Barça, die nur darauf brennt, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

Ansu Fati wird schon sehr früh in die Nachwuchsakademie aufgenommen. Das 2002 in Guinea-Bissau geborene Talent kommt im Alter von sechs Jahren mit seiner Familie nach Spanien. Als Sohn eines ehemaligen semiprofessionellen Fußballspielers hat der junge Afrikaner in Sevilla gute Startmöglichkeiten.

Viele Clubs haben Interesse

Der große, kräftige und sehr dynamische junge Spieler entwickelt sich rasch zu einem gefährlichen Stürmer, für den sich sowohl der FC Sevilla als auch der Real Madrid interessieren, bevor sich seine Eltern letztlich für den FC Barcelona entscheiden und er mit kaum elf Jahren nach Katalonien kommt.

In der Nachwuchsakademie des FC Barcelona, in der auch sein Bruder Braima spielt, bringt er es bis auf 56 Tore in nur einer Saison. Seinen Leistungen hat er es zu verdanken, dass er Jahr für Jahr aufsteigt und schließlich in der Juvenil und bei den Profi-Kadern landet. Victor Valdes, sein ehemaliger Trainer im FC Barcelona B erzählt aus dieser Zeit:

Als er das erste Mal bei mir spielte, hatte er Schmerzen bei einem Turnier in Russland. Ich habe versucht, das Problem zu lösen und ihn darum gebeten, mir seine Schuhe zu zeigen. Die waren in einem verheerenden Zustand. Und Schuld an seinen Schmerzen. Da habe ich ihm ein Paar neue Schuhe gekauft, damit es ihm besser ging.

Verletzung bedeutet fast das Ende der jungen Karriere

Auch interessant
Liebesleben: Achtet auf eine Sache und ihr steigert eure Lust im Bett

Mit vierzehn Jahren wäre der schöne Aufstieg nach einem Schienbeinbruch fast zu Ende. Doch Ansu Fati ist aus einem anderen Holz geschnitzt als normale Spieler seines Alters. Er erholt sich wieder von seiner Verletzung und macht auf höchstem Niveau weiter, bis ihn Valverde aufgrund der durch Verletzungen ausgefallenen Spieler ins Spiel einberuft.

Trotzdem ist nicht garantiert, dass Ansu Fati bei FC Barcelona Karriere macht. Wenn er es auch geschafft hat, mit 16 zu einem Wahrzeichen der neuen Generation der Masia zu werden, die nur darauf wartet, dass bald auch ihre Stunde schlägt. Schuld daran ist die Politik, Star-Spieler zu astronomischen Preisen einzukaufen und zu verkaufen, die bei den Partnern nicht immer gut ankommt. Wir sind jedenfalls gespannt, wohin die Reise des jungen Talents gehen wird!

Martin Gerst
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen