Nicht Ägypten: Das ist das Land mit den meisten Pyramiden
Nicht Ägypten: Das ist das Land mit den meisten Pyramiden
Nicht Ägypten: Das ist das Land mit den meisten Pyramiden
Weiterlesen

Nicht Ägypten: Das ist das Land mit den meisten Pyramiden

Auch, wenn es uns verwundern mag: Ägypten ist nicht das Land mit den meisten Pyramiden. Es gibt dort nämlich davon "nur" 138. Welches Land die meisten Pyramiden hat, kannst du hier entdecken.

Sie sind die Bekanntesten, stecken voller Entdeckungen, wie das Rätsel um die Entstehung der Pyramide von Gizeh, und versetzen jährlich tausende Besucher in Staunen… und doch stehen die ägyptischen Pyramiden zahlenmäßig nicht an der Spitze!

220 Pyramiden

Mit insgesamt 138 Pyramiden muss Ägypten nämlich dem Sudan den Vortritt lassen, der davon 220 verzeichnen kann. Die Bauten sind zwar weniger bekannt, aber deshalb nicht minder beeindruckend.

Nubische Pyramiden in Meroasudan Moiz_Cukurel@Getty Images

Sie wurden unter der Herrschaft der Kusch-Zivilisation errichtet. Diese nubischen Pyramiden sind ebenfalls Grabmäler, die zu Ehren der Königinnen und Könige Nubiens gebaut wurden.

Pyramiden überall auf der Welt!

Was die nubischen von den ägyptischen Pyramiden unterscheidet: Die Pyramiden im Sudan sind kleiner und spitzer als die der alten Ägypter. Sie sind seit mehr als zehn Jahrhunderten wunderbar erhalten und gehören seit 2011 zum Unesco-Weltkulturerbe. Wenn du sehen willst, wie weitere Pyramiden im Sudan aussehen, dann kannst du dir gerne unser obenstehendes Video ansehen. Es lohnt sich!

Pyramiden gibt es außerdem noch in Australien, Mexiko, Indonesien, Italien, China sowie im Amazonas-Gebiet. Doch die Liste geht noch weiter und bietet Stoff genug für Hobby-Ägyptologen auf der Suche nach neuen Horizonten.

Von Pia Karim

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen