25-Jähriger zu dick zum Sitzen: Dann verändert sich sein Leben komplett
25-Jähriger zu dick zum Sitzen: Dann verändert sich sein Leben komplett
Weiterlesen

25-Jähriger zu dick zum Sitzen: Dann verändert sich sein Leben komplett

John Arpino aus New York ist schwer übergewichtig. Sogar sein Uni-Abschluss ist in Gefahr, weil er zu dick ist, um auf einen Stuhl im Hörsaal zu passen. Eine wichtige Erfahrung verändert sein Leben aber für immer.

Es ist immer wieder beeindruckend, wozu manche Menschen mit purer Willenskraft in der Lage sind: Ob aus einem "Durchschnitts-Typen" ein Männer-Model wird, oder ein Teenager mit einer ungewöhnlichen Ernährung seinen Körper stählt - so manche Verwandlungen sind atemberaubend. So auch die des 25-Jährigen John Arpinos aus New York, wie die Daily Mail berichtet.

Von Geburt an übergewichtig

Der 25-jährige John Arpino aus Queens, New York, wird kurz nach seiner Geburt mit schwerem Asthma und Allergien diagnostiziert. Die Medikamente, die er seitdem einnehmen muss, führen zur Gewichtszunahme. Ein weiterer Faktor für die Extrapfunde ist Johns Liebe zu Junk Food.

Seit seiner Kindheit ist John mit den Folgen seiner Fettleibigkeit konfrontiert und lässt nach der Schule auch die Möglichkeit auf ein Studium sausen, weil er Angst hat, nicht auf die Stühle auf der Uni zu passen. Außerdem will er nicht, dass die Leute auf dem Campus ihn mitleidig oder verächtlich ansehen. Zu diesem Zeitpunkt bringt der übergewichtige junge Mann übrigens 266 Kilogramm auf die Waage.

Lebensbedrohliche Situation ändert alles

Aber als John im Jahr 2015 einen lebensbedrohlichen Asthmaanfall erleidet, steht er Todesängste aus, die die Wende in seinem Leben bringen. Fortan schwört er sich selbst, seine Lebensgewohnheiten radikal zu ändern. Und tatsächlich: John verbannt sein geliebtes Junk Food komplett von seinem Speiseplan und fängt stattdessen damit an, ins Fitnessstudio zu gehen.

Mann nimmt nach tragischem Ereignis ab Chokchai Silarug@Getty Images

Er trainiert sechs Tage in der Woche im Fitnessstudio und schafft es dadurch, ganze 36 Kilo abzunehmen. Als er im November 2016 schließlich die Entscheidung trifft, sich einer Magenverkleinerung zu unterziehen, um seinen Gewichtsverlust zu unterstützen, erfolgt der komplette Durchbruch: Er schafft es, sein früheres Körpergewicht um die Hälfte zu reduzieren! John geht weiterhin fünf bis sechs Tage in der Woche ins Fitnessstudio und fühlt sich wie neu geboren.

Ein neues Leben

Er erklärt, dass er sich jetzt darauf freue, morgens aus dem Bett zu kommen und sich keine Sorgen mehr darüber machen zu müssen, ob er auf einen Stuhl passt oder nicht. Auch Freizeitparks könne er jetzt bedenkenlos besuchen.

Seine Gesundheit hat sich dramatisch verbessert, er hat keinen Bluthochdruck mehr und sein Asthma ist so gut wie nicht mehr vorhanden. Er hat sogar angefangen, seinen Kindheitstraum zu verwirklichen und professioneller Wrestler zu werden - in fünf Shows ist John bereits aufgetreten. Der New Yorker hat es geschafft, über sich selbst hinauszuwachsen. Was für eine tolle Inspiration!

Von Pia Karim

Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen