Der seltsame Fall eines Dorfes, wo Mädchen sich im Alter von 12 Jahren in Jungs verwandeln

Der seltsame Fall eines Dorfes, wo Mädchen sich im Alter von 12 Jahren in Jungs verwandeln

In einem Dorf werden 90 Männer als Mädchen geboren und ebenso groß gezogen. Etwa mit zwölf Jahren wächst einigen Mädchen ein männliches Genital. Dieses Phänomen ist dort so üblich, dass es sogar einen speziellen Namen für diese Menschen gibt...

Dieses Dorf existiert wirklich und das in der Dominikanischen Republik: In Salinas werden Kinder geboren, die ihre Kindheit als Mädchen leben und dann im Alter von 12 Jahren plötzlich in Jungs verwandelt werden.

Körper entwickelt sich erst später

Diese Verwandlung hat jedoch nichts mit Magie zu tun, sondern ist eine Fehlentwicklung des Körpers. Es ist eine sogenannte Karenz, die die männlichen Organe daran hindert, sich vorher zu entwickeln.

Diese Kinder werden Guevedoces genannt, das bedeutet so viel wie "Penis mit zwölf Jahren". Einer von 90 Männern hat in dem Dorf namens Salinas eine Vagina. 

Auch interessant
Der „kleine Herkules“ ist erwachsen geworden: Er hat sich ganz schön verändert!

Die Veränderung des Körpers beginnt in der Pubertät. Ein Penis und Hoden beginnen sich plötzlich zu entwickeln. Die Zeit als Mädchen scheint abgelaufen zu sein.

Sie werden Guevedoces genannt

Eine Dokumentation der BBC zeigt diese Guevedoces. Unter ihnen befindet sich die siebenjährige Carla, die später Carlos heißen wird. Die Eltern sind nicht überrascht, denn die Entwicklung ihres Mädchens ist kein Einzelfall.

"Ihre Muskeln und ihre Brust haben angefangen zu wachsen. Es ist sichtbar, dass sie ein Junge werden wird. Ich liebe sie, egal ob sie ein Mann wird oder eine Frau bleibt", erzählt die Mutter von Carla gegenüber der BBC. 

Maximilian Vogel
Weiterlesen
Keine Verbindung
Bitte Einstellungen prüfen