Von Regierung finanziell unterstützt: So viel Geld bekommt die Queen

Queen Elizabeth II. ist für viele ein Inbegriff von Status und Reichtum. Sie hat aber weniger Geld, als du dir vielleicht denkst.

Von Regierung finanziell unterstützt: So viel Geld bekommt die Queen
Weiterlesen
Weiterlesen

Die Sunday Times hat 2016 das Vermögen der Königin von England auf ungefähr 320 Millionen Pfund (etwa 374 Millionen Euro) geschätzt. Das Geld stammt aus Steuergeldern und zwei weiteren Quellen.

Kein weiteres Mitglied der königlichen Familie verfügt über ein solches Vermögen, auch nicht der Herzog und die Herzogin von Sussex, die es zusammen auf etwa 20 Millionen Pfund (etwa 23 Millionen Euro) bringen.

Queen von staatlichen Geldern abhängig

Wegen ihrer Anziehungskraft auf Touristen ist die Königsfamilie für die britische Wirtschaft von großer Bedeutung. 2017 hat die britische Monarchie der Wirtschaft ihres Landes geschätzte 1,8 Milliarden Pfund (etwa 2,1 Milliarden Euro) eingebracht, auf den Tourismus entfallen dabei 550 Millionen Pfund (etwa 643 Millionen Euro). Die königliche Familie bringt dem Land also eine Menge Geld ein, aber ihr Unterhalt verschlingt ebenfalls hohe Summen.

Um die Alltagsausgaben zu bestreiten, stellt der Regierungszuschuss eine der Hauptquellen der königlichen Jahreseinkünfte dar. Hiermit werden sämtliche offiziellen Verpflichtungen der Königin finanziert, Reisen, Empfänge und der Unterhalt der königlichen Paläste miteingeschlossen.

Der jährliche Regierungszuschuss

Wird der jährliche Regierungszuschuss zwar aus öffentlichen Geldern gespeist, stammt er aber nicht einfach aus Steuergeldern. Diese Finanzmittel werden vielmehr von Gewinnen abgeschöpft, die durch einen 13 Milliarden Pfund (etwa 15 Milliarden Euro) schweren Immobilienbesitz erwirtschaftet werden, dem Crown Estate.

Dieser gehört theoretisch dem regierenden Monarchen, aber die Königsfamilie erhält nicht alle hierdurch erzielten Gewinne. Diese gehen zunächst ans Finanzministerium, das dann einen Teil davon an die Queen auszahlt.

Von den Gewinnen erhält sie so pro Jahr 35 %, was gegenüber 2019 eine Erhöhung von 15 % darstellt. Dieses Extra-Geld wird nach Angaben von Business Insider für die Renovierung des Buckingham Palasts verwendet.

Da die Queen allerdings ihre privaten Konten kaum offenlegt, ist es schwierig, ihr wahres Vermögen abzuschätzen. Neuere Einschätzungen setzen für ihr persönliches Vermögen etwa 370 Millionen Pfund (etwa 432 Millionen Euro) an. Da der Regierungszuschuss einen Großteil ihrer Ausgaben deckt, wird ihr persönliches Vermögen immer weiter anwachsen.